fbpx

Emil Frey einer der größten Teilehändler in Frankreich

Veröffentlicht am 29.10.2022
Es ist wieder passiert in Frankreich: Autohändler kauft Teilehändler. Die Vermischung der Welten IAM und OE ist nicht mehr Aufzuhalten. Auch das sieht Emil Frey Frankreich. Das Unternehmen der Emil Frey Gruppe expandiert massiv im unabhängigen Ersatzteilmarkt. Diese Art von Diversifikation ist zwar selten doch kommt vor. Einen Spektakulärer Deal, der eine hohe Aufmerksamkeit hatte, war die Akquisition des Autohändlers D’iteren, der im Sommer den Teilehändler Parts Holding Europe übernommen hatte. Mehr unter: D’iteren kauft Parts Holding Europe

Autohändler Emil Frey Frankreich wird zum unabhängigen Teilehändler

Bereits vor sechs Jahre kauft der Autohändler Emil Frey Frankreich den unabhängigen Teilehändler Flauraud im Süd-Westen des Landes. Mit 19 Standorten erwirtschaft der regionale Teilehändler Flauraud ca. 21 Million € Umsatz.

Nach Angaben verschiedener, französischer Fachzeitungen ist dem Autohändler nun eine weitere Übernahme gelungen. Bereits im Juni 2022 angekündigt, doch nun unterzeichnet. Emil Frey übernimmt de Teilehändler Barrault mit seinen 25 Standorten und einem Umsatz von ca. 28 Millionen Euro. Auch wurde das Unternehme MGA Distribution mit einem Umsatz von ca. 35 Millionen Euro übernommen. Beide Marken sollen weiterhin bestehen bleiben und unabhängig operieren.

Diese Übernahme beruht auf einer Diversifikations-Strategie. Emil Frey sichert sich somit Zugang zum unabhängigen Ersatzteilmarkt. Mit dieser Übernahme erweitert sich das Unternehmen regional in Richtung Nord-westen. Also eine idealer Ergänzung zum Teilehändler Flauraud. Kumuliert macht nun Emil Frey Frankreich einen jährlichen IAM Teile-Umsatz von ca. 84 Millionen Euro.


Zum Vergleich: Der mit Abstand größter Teilehändler ist Parts Holding Europe mit ca. 1.400 Million Euro Umsatz. Gefolgt von der Nummer Zwei: Group Laurent mit ca. 150 Million Umsatz.

5/5 - (1 vote)
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top