DEKRA Laboratorien und Prüfstandorte

Veröffentlicht am 22.06.2022

Nach einer pandemiebedingten Pause findet vom 21. bis 23. Juni 2022 wieder die Automotive Testing Expo Europe in Stuttgart statt. Zusammen mit den Schwester-Messen in den USA und Asien ist sie die führende internationale Ausstellung für Technologien der Automobilprüfung, -entwicklung und ‑validierung. Als einer der führenden internationalen Prüfdienstleister ist DEKRA auch in diesem Jahr auf der Messe in Stuttgart vertreten.

Das Dienstleistungsangebot von DEKRA für die Automobil- und Zulieferindustrie ist breit angelegt. Es reicht von entwicklungsbegleitender Gesamtfahrzeugvalidierung bis zur Typprüfung und Homologation, im Produkt- und Komponentenbereich von Material- und Bauteilprüfung bis zu EMV- und RF-Prüfungen. Die Schwerpunkte liegen auf den Fahrzeugen und Mobilitätsservices der Zukunft – mit dem Fokus auf automatisiertes und vernetztes Fahren sowie Fahrzeuge mit elektrischen Antrieben.

Interaktive Virtual-Reality-Anwendung zeigt Portfolio am DEKRA Lausitzring

Die zahlreichen Laboratorien und Prüfstandorte von DEKRA – unter anderem in den Niederlanden, in Deutschland, Spanien und den USA sowie im asiatischen Raum – haben jeweils eigene Schwerpunkte. Das Technology Center am DEKRA Lausitzring legt das Hauptaugenmerk auf die Prüfung und Homologation automatisierter Fahrzeuge. Der DEKRA Standort in Málaga (Spanien) zeichnet sich durch einzigartige Expertise auf dem Gebiet der drahtlosen Kommunikation aus, die zugleich die Grundlage für vernetzte Fahrprüfungen bildet. In den Niederlanden befindet sich das Kompetenzzentrum für Ladetechnologie und EMV-Fahrzeugprüfungen von DEKRA, und die Labore in Asien erbringen eine große Bandbreite an Dienstleistungen. Das internationale Netzwerk aus Prüfstandorten für vernetzte, automatisierte und elektrische Fahrzeuge bietet den DEKRA Kunden von DEKRA umfassende Dienstleistungen aus einer Hand.

Highlight des Messeauftritts auf der Automotive Testing Expo (Halle 8, Stand 8134) ist ein interaktives 3D‑Modell der hoch modernen Prüfstrecken am DEKRA Lausitzring. Die Rennstrecke wurde im November 2017 von DEKRA übernommen und ist heute Teil des größten herstellerunabhängigen Prüf- und Testzentrums für das automatisierte und vernetzte Fahren in Europa.

Parallel zur Automotive Testing Expo läuft auf dem Stuttgarter Messegelände auch die ADAS & Autonomous Vehicle Technology Expo. Dabei ist DEKRA mit einem Expertenvortrag vertreten. Im Konferenzprogramm am dritten Tag der Veranstaltung spricht Thomas Jäger, Senior Vice President und Leiter Technisches Servicemanagement in der DEKRA Service Division Product Testing, über die neuesten Entwicklungen der V2X-Technologie und die aktuelle Regulierungs- und Zertifizierungssituation sowie die Prüfanforderungen für das vernetzte und automatisierte Fahren. Quelle: DEKRA

Rate this post

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top