Marketing Manager aufgepasst

Marketing im Aftermarket hat folgende Fragestellungen:

  • Welches Marketingbudget haben Ihre Wettbewerber?
  • In welcher Fachzeitschrift werben diese?
  • Welche Art von Anzeige wird gebucht?
  • Wie hat sich das Budget der Wettbewerber in den vergangenen Jahren entwickelt?
  • Wie ist die ganzheitliche Entwicklung der Werbeanzeigen?

All diese Fragen beantwortet die neue Studie „Werbung in Aftermarket Fachmedien“ von Aftermarket-Update. Die Studie hilft Marketing-Manager und Werbeagenturen die Marktsituation besser zu verstehen und dient als Basis die richtige Werbe-Strategie für die eigenen Aktionen und Kampagnen zu planen.

Die Studie hilft den notwendigen Überblick zu behalten. Und Marketing-Manager erhalten eine Datenbank als Werkzeug zur permanenten Einsicht in die Marketing-Budgets der werbenden Marktteilnehmer für die tägliche und strategische Planung.

„Das meiste Budget wird für 1-Seitige Anzeigen ausgegeben“

werbung-im-aftermarket-beispiel-werbeprofilIn der Studie finden sich generelle Auswertungen und Trends inklusive Entwicklungen in Kategorien (Dienstleistung, Industrie, Werkstattausrüstung/Bau, Handel und Werkstatt) wie auch per Fachzeitschrift. In der mitgelieferten Datenbank finden sich umfangreiche Details jedes der ca 600 werbenden Unternehmen und/oder Marke.

Die gesamte Übersicht wie auch das Inhaltsverzeichnis der Studie finden Sie im Beitrag „Werbung in Aftermarket Fachmedien“. Weitere Hintergrundinformationen zum Thema insbesondere zur Werbung im Aftermarket und Werbung in Fachzeitschriften wird im Artikel „Weniger Werbung im Aftermarket“ detailliert dargestellt.

 

Nutzen Sie die Möglichkeit für diesen Wettbewerbsvorteil und bestellen Sie die Studie inkl. der Datenbank unter hallo@aftermarket-update.de .

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top