fbpx

TEMOT Purchasing Community wird gestärkt

Veröffentlicht am 16.01.2023
TEMOT International stärkt die länderübergreifende Zusammenarbeit im europäischen Automotive Aftermarket.

IAPONIKI SA aus Griechenland, schließt sich mit CARL CHRISTENSEN (CAC), Dänemark, und SELECT AG, Deutschland, der TEMOT Purchasing Community (TPC) an. Ein weiterer Meilenstein für die Buying Group in der internationalen Zusammenarbeit mit strategischen Lieferanten.

Nikos Magopoulos, Eigentümer und Geschäftsführer von IAPONIKI in Griechenland, erklärte:

„Die Integration des Unternehmens in die Gemeinschaft ist ein großer Schritt nach vorn für IAPONIKI. In all den Jahren haben wir unermüdlich und mit großem Erfolg in den Markt investiert. Da wir schon immer ein sehr aktives TEMOT-Mitglied waren, machen wir jetzt einen weiteren, entscheidenden Schritt in Richtung einer verbindlichen Zusammenarbeit mit unseren Kollegen, um unser Produkt- und Dienstleistungsangebot auf dem Aftermarket zu verbessern und unsere Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.“

Was ist TPC von Temot International?

Die TEMOT Purchasing Community (TPC) wurde als Antwort auf die überstürzten Marktkonsolidierungsentwicklungen, ausgelöst durch die großen multinationalen Akteure und das de facto entstandene Wettbewerbsungleichgewicht, konzipiert. Das Hauptziel der TPC ist es, die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Mitglieder, vor allem kleiner und mittlerer Teilehändler in Privatbesitz, nachhaltig zu stärken, indem sie ihre Zusammenarbeit verbessern, Effizienzgewinne erzielen und Synergien zwischen ihnen auf möglichst verbindliche und gemeinsame Weise schaffen. Es zielt auf die Optimierung der Lieferkette und der Beschaffungsaktivitäten zwischen den Hauptlieferanten von TEMOT und den teilnehmenden Anteilseignern der Mitglieder ab. IAPONIKI steht voll und ganz hinter dem Projekt, um unter anderem den gemeinsamen Einkauf mit den allen anderen Gesellschaftern zu koordinieren und den Gesamtzusammenhalt und die Marktposition zu stärken.

Das TPC-Konzept wurde bereits von mehreren führenden Zulieferern übernommen; die Ziele wurden erreicht und die Ergebnisse sind sehr ermutigend. Es ist zu einem festen Bestandteil des Dienstleistungsangebots von TEMOT International geworden und wird sowohl in der Tiefe als auch in der Breite weiter ausgebaut werden.


Stephan Westbrock, Vorstandsvorsitzender der SELECT AG, ist optimistisch:

„Die SELECT AG hat in den letzten 20 Jahren enorme Erfahrungen gesammelt und sehr erfolgreich echte nationale Kooperationen praktiziert. Die erste Phase der Konzeptumsetzung war sehr wichtig und hat zu positiven Ergebnissen für alle Beteiligten geführt. Ich habe keinerlei Zweifel, dass die weitere Zusammenarbeit nach CAC mit IAPONIKI auch international erfolgreich sein wird.“
Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top