fbpx

TEMOT International und SERVIFRENO

Veröffentlicht am 18.02.2020
SERVIFRENO C.A. aus Ecuador wird neues Mitglied bei der Einkaufskooperation TEMOT International. SERVIFRENO ist ein führender Händler für leichte und schwere Nutzfahrzeuge wie auch Ersatzteile. Schon seit Anfang dieses Jahres ist SERVIFRENO C.A. Mitglied der Einakufskooperation TEMOT International bei. Das Unternehmen gehört zu den wichtigsten Akteuren des Aftermarkets in Ecuador. Ursprünglich 1960 als Werkstatt gegründet, wurde es bald zur wichtigsten Werkstatt in Ecuadors in der Hauptstadt Quito und wuchs sukzessive in die Rolle eines Importeurs für LCVs und HCVs hinein.

Ideale Partnerschafft zwischen TEMOT International und SERVIFRENO

Für TEMOT International ist SERVIFRENO ein idealer Partner in der Region. Das Unternehmen ist ein klassisches Beispiel für ein mittelgroßes, familiengeführtes Unternehmen und unterhält bereits Geschäftsbeziehungen zu vielen international bekannten IAM-Marken. Auch die internationale Handelsgruppe und SERVIFRENO teilen ähnliche Werte: Der Distributor bedient 1.500 Kunden und lebt Unternehmenswerte wie Sicherheit, Verfügbarkeit, Qualität, soziale Verantwortung, Pünktlichkeit und Effektivität.


SERVIFRENO gehört zu den 1.000 größten Unternehmen des Landes und betreibt landesweit acht Niederlassungen. 100 Mitarbeiter sorgen für den Kundenservice und eine pünktliche Lieferung, wobei die Produkte im Gebiet von Quito innerhalb von 24 Stunden und im übrigen Gebiet in weniger als 48 Stunden geliefert werden. Das Unternehmen ist nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, eine Zertifizierung nach ISO 9001:2015 ist bereits im Gange.Fotios Katsardis, Präsident und CEO von TEMOT International, kommentiert:

„SERVIFRENO beabsichtigt, die erste und beste Wahl bei der Fahrzeugwartung in Ecuador zu werden, mit Produkten, Dienstleistungen und Prozessen, die die Kundenbedürfnisse erfüllen und sogar übertreffen. Diese Mission wurde bereits in einem wichtigen Umfang erfüllt. Wir freuen uns, unserem neuen Anteilseigner für den Rest dieser Reise und darüber hinaus zur Seite zu stehen. Und wir werden unserem neuen Partner helfen, das Aftermarket-Potenzial Ecuadors voll auszuschöpfen“.
Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top