fbpx

Trainmobil nutzt vjumi fleet für digitales Flottenmanagement

Veröffentlicht am 19.04.2022
Das Dashboard, alle Fahrzeuge vernetzt auf einen Blick – das bietet vjumi fleet dem Hamburger Kfz-Weiterbildungsanbieter Trainmobil. Die neue digitale Flottenmanagement-Lösung ist eine Erweiterung von vjumi, einem Telematik- und Kommunikationstool der SELECTAG-Tochter d-amp GmbH. Trainmobil kann mit vjumi alle Flottenfahrzeuge unabhängig von Alter und Hersteller zentral überwachen und wichtige neue Daten erfassen.

Trainmobil ist der führende Anbieter für Schulungen, digitale Reparaturunterstützung, Online-Trainings und Ferndiagnose in der Automobilindustrie. Das vor 20 Jahren in Hamburg gegründete Unternehmen deckt alle Bereiche der Werkstatt ab – inklusive Elektronik, Technik, Vertrieb und Verwaltung. Mit Fahrzeugen aus dem firmeneigenen Fuhrpark fahren Trainer zu Kfz-Werkstätten, Großhändlern und Industriebetrieben in ganz Deutschland. Bislang verlief die Planung von Inspektionen und Reparaturen an den Wagen sehr reaktiv. Um diese Prozesse zu optimieren, Fehleranalysen per Telekommunikation durchzuführen und zusätzliche Kosten zu sparen, hat sich die Trainmobil GmbH nun für den Einsatz von vjumi fleet entschieden.

Fuhrpark-Forecasting mit vjumi fleet

vjumi fleet basiert auf den Funktionen der vjumi Kommunikations- und Telekommunikationslösung. Zunächst verband Trainmobil 18 Fahrzeuge der Flotte mit vjumi-Adaptern. Fahrzeuginformationen wie Status und Standort können nun im zentralen Dashboard von vjumi fleet eingesehen werden. Da Trainmobil mit 20 Kfz-Meistern über eine eigene Werkstatt für den Werkstatt-Wissensaufbau und die praktische Ausbildung verfügt, spürt das Unternehmen die Vorteile einer vjumi-Flotte sowohl aus Kunden- als auch aus Werkstattsicht:

„Unsere Verwaltung kann die Flotte zentral und vorausschauend managen; Fehlermeldungen oder drohende Ausfälle erkennen wir aus der Ferne, bevor ein Schaden entsteht“, erklärt Elmar Wenzel, Geschäftsführer von Trainmobil.

Auch die Inspektionsplanung und das Kilometermanagement vereinfacht vjumi fleet – die Fahrer-App bietet u.a. ein digitales Fahrtenbuch.

„Unser Unternehmen basiert auf Forschungsarbeit. Umso interessanter sind die datenanalytischen Einblicke, die vjumi fleet uns bietet. So können wir z.B. herausfinden, wie es um die Lebenszeit der Partikelfilter in unseren Diesel-Fahrzeugen bestellt ist. Teileverschleiß zu erkennen und durch rechtzeitige Reparatur größere Schäden zu verringern, sind wichtige Zukunftsthemen für uns. Mit der Einführung von vjumi fleet haben wir die Grundlage geschaffen, um unsere Flotte besser zu managen, aber auch, um uns als Unternehmen mit der On-Air-Auswertung technischer Daten zu beschäftigen“, so Wenzel abschließend.

Höhere Mobilität und Wirtschaftlichkeit der Flotte

„Vom kleinen bis zum großen mittelständischen Unternehmen – vjumi fleet verbindet die frühzeitige Fehleranalyse und fortschrittliche Kommunikation von vjumi mit den Features eines effizienten digitalen Flottenmanagements“, erklärt Stephan Westbrock, Geschäftsführer der d-amp GmbH.

Freie Werkstätten und Flottenmanager profitieren gleichermaßen von vjumi fleet. Für den Einsatz bietet die d-amp GmbH vier verschiedene Pakete an:


  • bis zu 5 Fahrzeuge – 29,90 € (inkl. MwSt.) pro Monat;
  • bis zu 10 Fahrzeuge – 55,90 € (inkl. MwSt.) pro Monat;
  • bis zu 20 Fahrzeuge – 99,90 € (inkl. MwSt.) pro Monat;
  • bis zu 50 Fahrzeuge – 199,00 € (inkl. MwSt.) pro Monat.

Für jedes weitere Fahrzeug fällt eine zusätzliche Gebühr von 6,19 € (inkl. MwSt.) pro Monat an. Quelle: SELECT AG

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top