fbpx

Werbas GmbH und KSR bündeln ihre Kräfte

Veröffentlicht am 19.04.2022
Mit KSR und WERBAS haben sich zwei der führenden Softwareanbieter für Werkstätten entschieden, gemeinsam den vielfältigen Herausforderungen des Marktes zukunftsorientiert zu begegnen. WERBAS und KSR sind jetzt Teil der neu gegründeten Service & Repair Software Group.

Stärkung nachhaltiger Weiterentwicklung

Nach Angaben von Peter Ringhut (KSR EDV-Ingenieurbüro GmbH) und Dennis Koblowsky (WERBAS GmbH) werden die beiden Unternehmen weiterhin eigenständig am Markt agieren. Der Zusammenschluss unter der SRS-Gruppe eröffnet WERBAS und KSR jedoch die Chance, noch verlässlichere und schlagkräftigere Partner für Kunden aus den Bereichen Gewerbe, Personenverkehr und K+L zu werden. Beide Geschäftsführer stellen einstimmig die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft und forcieren eine nachhaltige Weiterentwicklung des stetig wachsenden Produkt- und Dienstleistungsangebots von KSR und WERBAS für ihre jeweiligen Zielgruppen.


Durch die Zusammenführung der Markterfahrung und Entwicklungskompetenz der beiden Lösungsanbieter wird die Digitalisierung der Werkstätten nachhaltig vorangetrieben. Anstatt parallel Lösungen für gleiche oder ähnliche Anwendungsbereiche zu entwickeln, kann dies künftig gemeinsam erfolgen. Von diesen Synergien werden vor allem die Kunden von KSR und WERBAS profitieren. Die langjährige Erfahrung und das Leistungsspektrum der beiden Unternehmen vereinen alle Kompetenzen im freien Werkstattmarkt vom Nutzfahrzeugbereich bis zur Schadensregulierung im Bereich der Unfallinstandsetzung. Quelle: WERBAS

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top