fbpx

RDKS-Sensoren bei Reifenbestellung

Veröffentlicht am 16.06.2021
Die B2B-Plattform ALZURA Tyre24 bietet den gewerblichen Käufern in Deutschland seit Juni die Möglichkeit, programmierte RDKS-Sensoren innerhalb des Reifen- und Alufelgenbestellprozesses direkt mitzubestellen. Die Auswahl der RDKS-Sensoren erfolgt durch einen eigens entwickelten Konfigurator. Um die RDKS-Sensoren passend zu programmieren, wählen die Käufer Marke, Modell, Typ und Baujahr des Fahrzeuges, für das die Sensoren bestimmt sind. Material und Farbe der RDKS-Sensoren können individuell zusammengestellt werden. Zur Wahl stehen RDKS-Sensoren mit Alu- und Gummiventilen in unterschiedlichen Farbvarianten. Bei den Alu-Ventilen sind die Farbvarianten „Schwarz2, „Grau“ und „Silber“ verfügbar, bei den Gummiventilen die Farbvariante „Silber“. Die Programmierung und die Versendung der RDKS-Sensoren erfolgt separat durch den Premium-Lieferanten ALZURA Trade GmbH.



Bereits programmiert RDKS-Sensoren

„Im Schnitt werden bei jeder zweiten Reifenbestellung auf ALZURA Tyre24 auch RDKS-Sensoren benötigt. Gerade in der Saison ist die Programmierung der Sensoren nicht nur lästig, sondern kostet auch wertvolle Zeit. Mit unserer neuen Funktion können unsere Käufer jetzt schnell, einfach und unkompliziert die passenden Sensoren für das Fahrzeug, bereits programmiert, mitbestellen. Die dadurch eingesparte Zeit lässt sich wirtschaftlich sinnvoll, beispielsweise durch die Bedienung zusätzlicher Kunden, nutzen. Die Lieferung der RDKS-Sensoren, auch in der Saison, erfolgt in der gewohnt schnellen Premium-Lieferanten Lieferzeit“, so Michael Saitow, CEO und Gründer der SAITOW AG, Betreiber der B2B-Plattform ALZURA Tyre24.

Quelle: SAITOW

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top