Monroe sorgt für Original-Fahrgefühl

Veröffentlicht am 16.04.2021

Monroe Original Stoßdämpfer sind so konstruiert, dass sie den ganz normalen Verschleiß der Federn und anderer Fahrwerkskomponenten eines Fahrzeugs kompensieren. Das bedeutet: Wer sich für den Monroe-Dämpfer entscheidet anstatt für Wettbewerbsmodelle, investiert in eine spürbare Verbesserung des Federungskomforts – und genießt ein Fahrverhalten „wie neu“.

Original-Stoßdämpfer für ein Original-Fahrgefühl

Die Monroe Original-Stoßdämpfer für den Aftermarket basieren stets auf den Technologien, die auch in der Erstausrüstung zum Einsatz kommen. So seien sie in Sachen Fahrverhalten und Handling immer genau auf die individuellen Anforderungen der jeweiligen Fahrzeugmodelle abgestimmt. Und wenn das Fahrzeug ab Werk mit gasgefüllten Zweirohr-Stoßdämpfern oder mit einem Monotube-Design ausgestattet ist, sind die Dämpfer für die Nachrüstung in gleicher Bauweise konstruiert.

Zuverlässigkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis

Weil Monroe-Stoßdämpfer in vielen OEM-Anwendungen eingesetzt werden, könne sich der Endverbraucher darauf verlassen, dass auch die Originaldämpfer für die Nachrüstung zuverlässige Leistung bei hervoragendem Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Schließlich seien diese Eigenschaften der Grund, warum sich weltweit führende Fahrzeughersteller für Monroe-Stoßdämpfer entscheiden.

Eingebauter Vorteil

Die Ingenieure von Monroe passen die Dämpfungsspezifikationen der Produkte auf der Basis der Leistung und Verschleißmuster an, die in den Stoßdämpfern der Erstausrüstung gemessen werden. Durch die Verbesserung der allgemeinen Dämpfungseigenschaften könnten Monroe Original-Stoßdämpfer daher dazu beitragen, dass sich das Auto wieder wie neu anfühlt und fährt. Quelle: Tenneco

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top