Bremsscheiben von Delphi Techn. im Test

Beschichtete Bremsscheiben von Delphi Technologies korrodieren langsamer als andere Aftermarket-Produkte

  • Unabhängige Tests belegen: Bremsscheiben von Delphi Technologies sind erheblich korrosionsbeständiger und halten fast 700 Stunden länger als die Produkte führender OE- und Aftermarket-Marken.
  • Unter normalen Betriebsbedingungen sorgt der zusätzliche Korrosionsschutz für eine wesentlich längere Lebensdauer. Die Reparatur ist qualitativ hochwertiger und verbessert die Kundenzufriedenheit nachhaltig.
  • Bremsen von Delphi Technologies werden einbaufertig geliefert und sind sofort einsatzbereit. Sie sparen der Werkstatt Zeit und steigern die Margen.

Delphi Technologies, ein Lieferant von Servicelösungen für den weltweiten Aftermarket, hat die Leistungsfähigkeit seiner Produkte in unabhängigen Tests überprüfen lassen. Das Ergebnis: Beschichtete Bremsscheiben von Delphi Technologies übertrafen die Bremsscheiben der Konkurrenz deutlich.

Salznebelkorrosion beispielsweise widerstanden sie mehr als 720 Stunden. Eine schwarz lackierte Premium-Bremsscheibe und das unbehandelte Originalteil dagegen hielten weniger als 24 Stunden durch. Dank des zusätzlichen Schutzes sind Bremsscheiben von Delphi Technologies daher besonders hochwertig und langlebig und können von der Werkstatt bedenkenlos montiert werden. Hinzu kommt: Vor dem Einbau muss kein Öl entfernt werden, so dass sie schneller und einfacher zu installieren sind. So reduzieren sie gleichzeitig den Zeitaufwand der Werkstatt.

„Wir wissen: Eine schnelle Montage ohne Nacharbeiten ist der Schlüssel zum profitablen Bremsenservice“, erklärt Neil Fryer, Vice President, Global Marketing, Product and Strategy, Delphi Technologies Aftermarket. „Unsere beschichteten Bremsen können direkt aus der Verpackung genommen und montiert werden. Das spart Zeit und Geld. Ebenso gut wissen wir: Händler und Werkstätten wollen die besten Produkte für ihre Kunden. Unsere Vergleichstests beweisen nun: Mit unseren beschichteten Bremsscheiben können Werkstätten das alles auf einmal haben – profitable Reparaturen und Produkte, die sie gerne empfehlen und montieren.“

Den Vergleichstest führte ein unabhängiges Speziallabor an einem gängigen PSA-Fahrzeug durch. Streng nach Vorgaben der Norm ASTM B117-16 setzte es Bremsscheiben von Delphi Technologies sowie dem Originalhersteller und fünf führenden Aftermarket-Mitbewerbern 720 Stunden lang einem intensiven Salznebel aus. Während des gesamten Tests lieferte die beschichtete Bremsscheibe von Delphi Technologies eine starke Leistung. Nach 24 Stunden zeigten sich an wenigen Stellen Spuren von Korrosion. Im starken Kontrast hierzu waren sowohl die OE-Bremsscheibe als auch das lackierte Premium-Modell innerhalb von 24 Stunden vollständig korrodiert und wurden aus dem Test genommen.

„Gusseiserne Bremsscheiben sind anfällig für Korrosion durch Streusalz, Schmutz und Wasser“, erklärt Fryer. „Deshalb tragen wir auf die gesamte Oberfläche der Scheibe, auf Trägertopf und Außenrand sowie auf die Innenkanäle und Reibflächen eine umweltfreundliche Geomet-Beschichtung auf Wasser- und Zinkflockenbasis auf. Sie schützt wirkungsvoll, wie der Test beweist.“

Zwar sehen lackierte oder teilbeschichtete Bremsscheiben eingebaut genauso gut aus. Doch ihr Nutzen ist nur von kurzer Dauer. Insbesondere in den Wintermonaten kann Schmutz schnell und leicht in den Lack oder in die ungeschützten Oberflächen eindringen und Korrosion hervorrufen. Der Verschleiß wird beschleunigt.

Neben besserem Korrosionsschutz bieten die beschichteten Bremsscheiben von Delphi Technologies erhebliche Vorteile bei der Montage. So ist es nicht notwendig, Öl von ihrer Oberfläche zu entfernen. Sie sind aus der Verpackung heraus einbaufertig. Die robuste Geomet-Beschichtung auf der Nabenmontagefläche erleichtert zudem den Ausbau der Bremsscheibe, da weniger Korrosion auftritt und die Scheibe weniger stark haftet.

Neil Fryer: „Die Tests belegen: Wenn es um Bremsscheiben geht, zählen technische Qualität und Langlebigkeit – sei es an der Oberfläche oder im Verborgenen.“

Quelle: Delphi Technologies

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top