Carmunication stellt Kfz-Daten bereit

Ein fairer Zugang zu Live-Fahrzeugdaten gewinnt immer stärker an Bedeutung. Daher vertritt Carmunication als neutraler Verein seine Mitglieder, um diesen Zugriff zu ermöglichen. Der Zugang zu Live-Fahrzeugdaten verschafft Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil, Mitglieder von Carmunication haben Zugriff auf ein Netzwerk von Experten und das damit verbundene Wissen. Während der gestrigen Generalversammlung betonte der neutrale Verein die Bedeutung dieses Ziels heute mehr denn je.

Fairer Zugang zu Live-Fahrzeugdaten, das ist das Ziel von Carmunication. Zum ersten Mal in der Geschichte des unabhängigen Vereins wurde die diesjährige Generalversammlung aufgrund der aktuell bestehenden Einschränkungen online abgehalten. Selbst unter diesen erschwerten Umständen gab es eine Reihe von bedeutsamen Entwicklungen, von der die Mitglieder profitieren werden. Carmunication besteht derzeit aus 38 Mitgliedern, die dazu beitragen, die zukünftige Gesetzgebung über den Zugang zu Live-Fahrzeugdaten mitzugestalten.

Als Ersatz und Ergänzung für die regelmäßigen Carmunication-Veranstaltungen werden ab Ende dieses Monats Webinare zu einer Reihe von Themen veranstaltet. Sowohl Mitglieder als auch Interessenten werden die neuesten Informationen über zentrale Entwicklungen rund um Live-Fahrzeugdaten erhalten. Experten aus den Reihen der Carmunication-Mitglieder werden ihr Wissen und Best-Practices auf Augenhöhe mit unseren Freunden und Partnern teilen.

Um diese neuen Aktivitäten zu koordinieren, bestätigte die Generalversammlung die Ernennung von Ingo Sachse zum neuen Chief Operations Officer des Vereins.

„Wir sind sehr froh, unsere Aktivitäten zur Unterstützung unserer Mitglieder fortsetzen und ausbauen zu können. Mit unseren neuen Kommunikationstools sowie Online- Veranstaltungen können wir unseren Mitgliedern einen echten Mehrwert bieten. Wir hoffen damit, neue Vereinsmitglieder zu gewinnen und einen fairen Zugang zu Live- Fahrzeugdaten zu erreichen“, fasst Walter Birner die Generalversammlung zusammen.

Ingo Sachse, neuer COO von Carmunication:

„Wir wollen, dass unsere Mitglieder gestärkt aus dieser aktuellen Krise hervorgehen. Deshalb haben wir unsere interne Organisationsstruktur verbessert und begonnen, uns viel aktiver für die Verbreitung des Wissens über Live-Fahrzeugdaten und die wichtigen Fragen rund um diese Daten einzusetzen.“

Quelle: Carmunication

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top