Werbas: Integration neuer Schnittstelle Teilehandel

werbas schäferbarthold

Direkt aus WERBAS auch zu OE-Teilen

Mit einer neuen Schnittstelle zum umfassenden Kfz-Teile- und Zubehörsortiment der Schäferbarthold GmbH weitet die Werbas AG die Möglichkeiten zur Teileversorgung für die Anwender des Werkstatt-Management-Systems aus. Unter den rund 100.000 Teilen findet sich auch ein breites Spektrum an Original-Ersatzteilen zahlreicher Fahrzeughersteller.

Durch die Umsetzung der Schnittstelle setzt die Werbas AG erneut darauf, den Werkstätten eine möglichst breite Auswahl an Plattformen zu bieten. Durch die direkte Einbindung des Schäferbarthold-Shops werden Übertragungsfehler verhindert und wertvolle Arbeitszeit der Werkstattmitarbeiter gespart. Jeder Auftrag in Werbas kann direkt aus dem System heraus mit dem gesamten Lieferprogramm der Schäferbarthold GmbH abgeglichen werden. Preisvorteile werden sofort dargestellt. Mit einem Klick können die gewünschten Teile übernommen werden.

Die Integration der neuen Schnittstelle ist für Werbas-Vorstand Harald Pfau ein erneuter Beweis dafür, dass man sich im Interesse der Kunden nicht nur um vielfältige Lösungen, sondern auch für eine möglichst schnelle und komfortable Abwicklung des Tagesgeschäfts engagiert.

„Wir denken aus Sicht der Werkstatt. Optimierte Abläufe sind die Grundlage für ein erfolgreiches Agieren am Markt.“

Kunden stehen im Mittelpunkt

Auch die Schäferbarthold GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, für Werkstätten und Autohäuser als Renditeoptimierer zu fungieren. Mit den vertriebenen Teilen erzielen die Kunden laut dem Unternehmen Preisvorteile, ohne Abstriche bei der Qualität zu machen. Das wird auch am eigenen Qualitätssiegel „OE-geprüft“ deutlich. Unter anderem sind damit ein umfangreiches Garantieversprechen, Qualitätsqualifizierungen nach GVO sowie ein Lieferumfang analog zum Hersteller verbunden. Der Fokus liegt bei dem Unternehmen aus Porta Westfalica auf renditestarken GVO-Originalteilen sowie auf den Original-Ersatzteilen (OE-Teilen) der gängigen Hersteller. Hinzu kommen hochgängige Verschleißteile, Crash-Teile sowie Zubehör.

„Der Wunsch, für unsere Kunden Prozessabläufe zu optimieren und Preisvorteile zu bieten, verbindet unser Unternehmen mit der Schäferbarthold GmbH“, hebt Harald Pfau hervor. Wie bei allen Werbas-Lösungen ist auch bei dieser Anwendung Wert auf Bedienerfreundlichkeit gelegt worden.

Ein erklärendes Tutorial-Video, in dem der Werkstattmitarbeiter den genauen Ablauf im Detail sehen kann, ist auf der Werbas-Homepage unter www.werbas.com
eingestellt.

Quelle: Werbas