fbpx

HELLA und Hella Gutmann stellen viele Produktneuheiten vor

Veröffentlicht am 09.07.2024

Vom 10. bis 14. September 2024 findet in Frankfurt die Automechanika statt, auf der HELLA und deren Tochtergesellschaft Hella Gutmann zahlreiche Innovationen vorstellen. Der internationale Automobilzulieferer nutzt die Messe, um neue Produkte und Lösungen im Bereich der Werkstattausrüstung zu präsentieren.


Neue Lösungen für die Fahrzeugreparatur

HELLA wird auf der Messe zeigen, wie Werkstätten mit neuen Diagnose- und Kalibrierungslösungen sowie Schulungsprogrammen die wachsende technische Komplexität bei der Fahrzeugreparatur bewältigen können. Ein besonderes Highlight ist die Erweiterung des Sortiments an Bremsenersatzteilen, das nun auch Flüssigkeiten und Chemikalien umfasst. Diese Produkte sollen Werkstätten dabei unterstützen, Reparaturen noch effizienter und qualitativ hochwertiger durchzuführen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Messeauftritts ist die Vorstellung intelligenter Diagnose- und Kalibrierungsmöglichkeiten. Diese Lösungen sind darauf ausgelegt, Werkstätten dabei zu helfen, die zunehmende technische Komplexität moderner Fahrzeuge zu meistern. Die Kombination aus hochwertigen Ersatzteilen und innovativen Diagnosewerkzeugen soll neue Maßstäbe in der Fahrzeugreparatur setzen.

Weltpremieren von Hella Gutmann

Besonders spannend sind die neuen Entwicklungen, die Hella Gutmann auf der Automechanika präsentiert. Zehn Jahre nach der Einführung des ersten Multimarken-Kalibriertools für Fahrerassistenzsysteme (ADAS) zeigt das Unternehmen jetzt ein völlig neues Kalibriertool. Dieses innovative Gerät soll Werkstätten helfen, den steigenden Bedarf an Kalibrierungen effizienter zu bewältigen und so die Sicherheit und Zuverlässigkeit moderner Fahrerassistenzsysteme zu gewährleisten.

Darüber hinaus stellt Hella Gutmann eine neue Einsteigerlösung für die Multimarkendiagnose vor. Diese kostengünstige und leistungsfähige Lösung ist speziell für kleinere Werkstätten entwickelt und bietet diesen Zugang zu fortschrittlichen Diagnosetools.

125 Jahre Innovation und Qualität

Ein weiteres Highlight des Auftritts von HELLA auf der Automechanika ist das 125-jährige Jubiläum des Unternehmens. HELLA wurde 1899 als Spezialmanufaktur für Lampen, Laternen und Ballhupen gegründet und hat sich seitdem zu einem global agierenden Automobilzulieferer entwickelt. Heute beschäftigt das Unternehmen rund 37.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an über 125 Standorten weltweit.

Das Jubiläum ist eine Gelegenheit, um auf bedeutende Innovationen, Erfolge und starke Partnerschaften zurückzublicken. Es bietet zudem einen Moment, um den Blick nach vorn zu richten und die zukünftigen Herausforderungen und Möglichkeiten in der Automobilbranche zu erkennen. HELLA plant weiterhin, Werkstätten als umfassender Lösungsanbieter zu begleiten und die Transformation des Aftermarket aktiv voranzutreiben. Dabei bleibt das Unternehmen seinem Engagement für Qualität und Innovation treu, um auch in den kommenden Jahren eine führende Rolle in der Branche zu spielen.

Blick in die Zukunft

HELLA setzt weiterhin auf die enge Zusammenarbeit mit Werkstätten und treibt die Integration der großen automobilen Trends wie Elektrifizierung, automatisiertes Fahren und Digitalisierung voran. Durch die kontinuierliche Überführung von Know-how und Teilen aus dem Erstausrüstungsgeschäft in den freien Teilemarkt profitieren die Kunden von der umfangreichen Erfahrung und der hohen Qualität der Produkte.

Besonders im Bereich der E-Mobilität hat HELLA sein Ersatzteilportfolio erheblich erweitert. Derzeit sind über 1.600 Artikel für mehr als 120 Fahrzeugmodelle verfügbar, darunter auch komplexe Bauteile. Diese Entwicklungen unterstreichen die strategische Ausrichtung des Unternehmens, den Aftermarket mit fortschrittlichen und zuverlässigen Lösungen zu versorgen.

Innovative Technologie und Kundenschulungen

Neben den neuen Produkten und Lösungen legt HELLA auf der Automechanika 2024 einen besonderen Fokus auf innovative Technologien und umfassende Kundenschulungen. Die kontinuierliche Weiterbildung der Werkstattmitarbeiter ist essenziell, um mit den neuesten Entwicklungen in der Fahrzeugtechnologie Schritt zu halten. HELLA bietet daher maßgeschneiderte Schulungsprogramme an, die von Experten geleitet werden und die Teilnehmer mit praktischen Fähigkeiten und theoretischem Wissen ausstatten. Diese Schulungen sind darauf ausgelegt, den Werkstätten zu helfen, die zunehmende Komplexität der Fahrzeuge zu bewältigen und gleichzeitig die Effizienz und Qualität der Reparaturprozesse zu verbessern.

Ein besonderes Highlight ist die Live-Demonstration neuer Technologien am HELLA-Stand. Besucher haben die Möglichkeit, die neuesten Diagnose- und Kalibrierungssysteme in Aktion zu sehen und sich von den Experten vor Ort beraten zu lassen. Diese praxisnahen Vorführungen bieten den Werkstattmitarbeitern wertvolle Einblicke in die Anwendung der neuesten Technologien und helfen ihnen, die neuen Systeme effektiv in ihren Arbeitsalltag zu integrieren.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Fokus

HELLA setzt auch auf der Automechanika 2024 ein starkes Zeichen für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, umweltfreundliche Produkte und Lösungen zu entwickeln, die den ökologischen Fußabdruck der Fahrzeugreparatur und -wartung reduzieren. Dazu gehören unter anderem neue Bremsenersatzteile, die aus recycelten Materialien hergestellt werden, sowie innovative Flüssigkeiten und Chemikalien, die weniger umweltschädlich sind.

Zudem stellt HELLA auf der Messe seine Initiativen zur Reduzierung von Emissionen und Energieverbrauch vor. Dazu gehören unter anderem optimierte Produktionsprozesse und die Nutzung erneuerbarer Energien in den Fertigungsstätten. Diese Maßnahmen tragen dazu bei, die Umweltbelastung zu minimieren und gleichzeitig die Effizienz und Nachhaltigkeit der Produktionskette zu erhöhen.

Mit diesen umfangreichen Maßnahmen und Initiativen unterstreicht HELLA seine Verantwortung gegenüber der Umwelt und zeigt, dass nachhaltiges Wirtschaften und innovative Technologien Hand in Hand gehen können. Die Besucher der Automechanika können sich am HELLA-Stand über diese und weitere Nachhaltigkeitsprojekte informieren und erfahren, wie sie selbst einen Beitrag zum Umweltschutz leisten können, indem sie auf die umweltfreundlichen Produkte und Lösungen von HELLA setzen.


Fazit

Die Teilnahme von HELLA und Hella Gutmann an der Automechanika 2024 markiert einen wichtigen Meilenstein für das Unternehmen. Mit einer Vielzahl neuer Produkte und innovativer Lösungen im Gepäck demonstrieren beide Unternehmen ihre führende Position im Automotive Aftermarket. Die Messe bietet zudem eine hervorragende Gelegenheit, das 125-jährige Bestehen von HELLA zu feiern und gleichzeitig den Blick auf zukünftige Entwicklungen und Herausforderungen zu richten. Besucher der Automechanika sollten sich den Stand von HELLA in Halle 9, Stand A80, nicht entgehen lassen, um die neuesten Technologien und Lösungen aus erster Hand zu erleben. Quelle: Automechanika

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top