fbpx

Nachhaltigkeit auf der Automechanika 2024

Veröffentlicht am 08.07.2024

Nachhaltigkeit als zentrales Thema der Automechanika Frankfurt 2024: Die Automechanika steht ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Dieses zentrale Thema durchdringt sämtliche Bereiche der Messe – von den innovativen Produkten und Lösungen der Aussteller bis hin zum umfangreichen Rahmenprogramm. Angesichts der drängenden globalen Herausforderungen des Klimawandels und der Ressourcenknappheit haben sich die Akteure der Automobilbranche – von internationalen Zulieferern bis hin zu Herstellern – dem Megatrend der Nachhaltigkeit verschrieben. Durch die Entwicklung neuer Verfahren und Materialien, die Reorganisation von Prozessen und Produktionen sowie die Fokussierung auf Energieeffizienz und Klimaneutralität leisten sie einen entscheidenden Beitrag zur nachhaltigen Mobilität.


Nachhaltige Innovationen in der Automobilbranche

Die Branche zeigt ein beeindruckendes Engagement für die nachhaltige Transformation. Mit der Entwicklung alternativer Antriebstechniken und Kraftstoffe, der Umrüstung von Verbrennungsmotoren auf umweltfreundlichere Optionen und innovativen Ansätzen zur Abgasreinigung setzen Unternehmen wichtige Schritte in Richtung einer grüneren Zukunft. Ein besonders hervorzuhebendes Feld ist dabei die Kreislaufwirtschaft, welche durch das Remanufacturing – also die Aufarbeitung und Wiederverwendung von Fahrzeugteilen – einen zentralen Stellenwert einnimmt. Diese Praktiken tragen nicht nur zur Reduktion von CO2-Emissionen bei, sondern bieten auch eine erhöhte Resilienz gegenüber wirtschaftlichen und politischen Unsicherheiten. Sie unterstützen zudem weitere Ziele für nachhaltige Entwicklung, wie etwa den ressourcenschonenden Umgang mit Wasser.

Ein Beispiel für das Engagement in der Branche liefert Bosch mit dem Bereich der operativen Nachhaltigkeit. Peter Lukassen, der Abteilungsleiter, betont die Ambitionen des Unternehmens, das Kreislaufgeschäft bis 2030 signifikant auszubauen. Seit 2018 konnte Bosch seine CO2-Emissionen um über 100 Millionen metrische Tonnen pro Jahr reduzieren, was einer Verringerung um 23% gegenüber dem Referenzjahr entspricht. Diese Entwicklung unterstreicht das Potenzial der Kreislaufwirtschaft nicht nur für den Klimaschutz, sondern auch für die Erreichung weiterer nachhaltiger Entwicklungsziele.

Rückblick auf die Automechanika 2022

Initiativen und Zertifizierungen als Wegweiser

Die Automechanika Frankfurt 2024 dient als Plattform, um das Thema Remanufacturing und Kreislaufwirtschaft in den Fokus zu rücken. Der „Remanufacturing Day“, der in Zusammenarbeit mit der Automotive Parts Remanufacturers Association (APRA) stattfindet, bietet Gelegenheit, sich über aktuelle Entwicklungen und Trends auszutauschen. Darüber hinaus wird eine neue Initiative vorgestellt, die mit einem Nachhaltigkeitssiegel für Werkstätten sowie Lackier- und Karosseriefachbetriebe einen Standard setzen will. Dieses Zertifikat soll transparent auf Basis objektiver Indikatoren vergeben werden und demonstriert, dass nachhaltiges Wirtschaften nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch ökonomisch vorteilhaft ist.

Die Messe Frankfurt selbst geht mit gutem Beispiel voran und hat das Audit für das international anerkannte Umweltmanagementsystem EMAS erfolgreich absolviert. Diese Zertifizierung bekräftigt das Engagement des Messeveranstalters für kontinuierliche Verbesserungen in Sachen Umweltleistung und setzt ein klares Zeichen für die Bedeutung von Nachhaltigkeit im Messewesen.


Fazit und Ausblick zur Nachhaltigkeit auf der Automechanika

Die Automechanika Frankfurt 2024 unterstreicht die zentrale Rolle der Nachhaltigkeit in der Automobilbranche. Die vielfältigen Initiativen und Projekte der Aussteller und Organisatoren zeigen, dass der Sektor aktiv an Lösungen arbeitet, um den ökologischen Fußabdruck zu minimieren und einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt zu leisten. Die Messe dient nicht nur als Schaufenster für die neuesten Technologien und Produkte, sondern auch als Plattform für den Austausch und die Förderung nachhaltiger

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top