fbpx

AAG mit Werkstattkonzept für zukünftige Antriebstechnologien

Veröffentlicht am 23.11.2022
Auf der diesjährigen AAGtechnika, die Ende Oktober stattfand, wurde das NexDrive „Add-On“-Konzept von AAG erstmals in Deutschland vorgestellt.

Mit NexDrive stellt die AAG den Konzeptpartnern ein Werkstattkonzept-Modul zur Verfügung, das  alle Themen rund um die zukünftigen Antriebstechnologien beinhalten wird. Das „Add-On“-Werkstattkonzept wird sukzessive erweitert, um dem sich ständig verändernden Fahrzeugmarkt gerecht zu werden. Letztendlich wird unsere NexDrive-Werkstatt Kunden, die Elektrofahrzeuge fahren, mit einem klaren Statement ansprechen können: „Dein E-Fahrzeug ist bei mir richtig und gut aufgehoben!“

„NexDrive ist die Antwort der AAG und deren freien Werkstattpartnern, sich den entstehenden neuen Märkten der alternativen Antriebstechnologien zu stellen“, so Nils Götting, Leiter Marketing der AAG in Deutschland. NexDrive umfasst in der ersten Ausbaustufe Wartungs- und Verschleißarbeiten an Hybrid- und E-Fahrzeugen. „Alle hierfür gesetzlichen Vorgaben sowie alle notwendigen Schulungen, wurden in die Leistungsbausteine von NexDrive integriert. Notwendige Spezialwerkzeuge und Prüfkabel stellt die AAG für alle NexDrive-Partner als Mietwerkzeuge zur Verfügung, um den Investitionsrahmen für die Werkstätten so gering wie möglich zu halten“, so Bernhard Preuth, Schulungsleiter der AAG Deutschland.

Zahlreiche Marketingaktivitäten, ein Werbegenerator sowie weitergehende technische und praktische Leistungsbausteine wurden zusätzlich in das NexDrive-Modul integriert.

„Unser Ziel ist es, mit unseren NexDrive-Partnern den Reparaturmarkt der E-Mobilität sowie die Reparaturmärkte der kommenden alternativen Antriebssysteme im Bereich PKW für den freien Markt zu erschließen, zugänglich zu machen und erfolgreich darin zu agieren“ sagt Rolf Keller, Concept Manager bei der AAG Deutschland.

AAG Konzeptmodul NexDrive für zukünftige Antriebstechnologien

NexDrive ist das erste und derzeit einzige am Markt verfügbare Konzeptmodul für den freien Kfz-Reparaturmarkt, übernimmt die Entwicklung neuer Antriebstechnologien und unterstützt freie Werkstätten mit einem breiten Angebot an Servicemodulen für diesen aufstrebenden Markt.


Die nächste Ausbaustufe beginnt, wenn gesetzlich geregelte Verfahren zur Reparatur einzelner Batteriezellen definiert sind. Darüber hinaus können sich NexDrive-Partner in der nächsten Ausbaustufe in die öffentliche Ladeinfrastruktur integrieren. Weitere Ausbaustufen werden sich dann auf Antriebstechnologien wie z. B Wasserstoff konzentrieren. Unter www.nexdrive.de können sich Interessierte selbst ein Bild von NexDrive machen und mit dem Unternehmen in Kontakt treten. Quelle: AAG

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top