fbpx

CARAT ad-CARGO Regionallager Süd geht 2023 an den Start

Veröffentlicht am 09.11.2022
Mit der Eröffnung des ad-CARGO Regionallager Süd in Nürnberg Anfang nächsten Jahres erweitert die CARAT Gruppe ihr Logistiknetzwerk um einen strategisch vorteilhaften Standort mit Lage in Süddeutschland. Davon profitiert insbesondere die untertägige Versorgung der lokalen Händler mit Fahrzeugteilen.

Ein zunehmend wettbewerbsintensives Umfeld und die exponentiell zunehmende Komplexität und Vielfalt von Kfz-Teilen stellen gerade den mittelständischen Teilehandel vor Herausforderungen. Wettbewerbsfähige Einkaufskonditionen und eine zuverlässige Versorgung mit Teilen sind entscheidende Faktoren, um im heutigen harten Wettbewerbsumfeld zu bestehen. Mit ihrem Leistungsportfolio verschafft die CARAT Unternehmensgruppe angeschlossene Handelshäuser einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

CARAT sieht besondere Bedeutung der Logistik für die Zukunft

Der Logistik kommt hierbei eine besondere Bedeutung zu. Der Handel wird im Tagesgeschäft durch eine umfangreiche Zentral- und Regionallogistik sowie ein bundesweites Logistiknetzwerk unterstützt. Lagerlogistik und schnelle Versorgung müssen hier zusammenarbeiten. Um der wachsenden Bedeutung kurzfristiger Verfügbarkeit im Süden Deutschlands besser gerecht zu werden, hat die CARAT Gruppe mit dem Bau eines weiteren regionalen Lagers begonnen.

Das ad-CARGO Regionallager Süd in Nürnberg wird Anfang 2023 in Betrieb gehen, mit dem vorrangigen Ziel, die kurzfristige Versorgung in der Region zu sichern.

„Mit der flächendeckenden untertägigen Versorgung soll die Unabhängigkeit vor allem kleinerer Händler gestärkt werden. Diese sind heute zunehmend gezwungen, den kurzfristigen Teilebedarf bei den „Versorgern“ oder gar beim Wettbewerb zu decken.“ erläutert Christian Gabler, Geschäftsführer der CARAT Unternehmensgruppe, den strategischen Logistikausbau.

Das ad-CARGO Regionallager südlich von Nürnberg ist die ideale Ergänzung für die Zentrallogistik von CARAT im Ruhrgebiet. Dank der idealen Lage des Nürnberger Hafens werden täglich 8 bis 12 Touren während des Tages geben. Mehrere Lieferungen und Vor-Ort-Abholoptionen im Laufe des Tages geben die notwendige Flexibilität. Das Lager wird von Anfang an über eine hohe Verfügbarkeit für alle relevanten PKW-Verschleißteile verfügen.


ad-CARGO Zentrallager mit komplettem Sortiment

Am ad-CARGO Zentrallager in Castrop-Rauxel stehen 40.000 Quadratmeter Lagerfläche für das komplette Sortiment an Pkw, Nutzfahrzeugen, Karosserien, Lackierungen, Facheinzelhandels- und Werkstattbedarf zur Verfügung. Alle wesentlichen Erst- und Zweitmarken werden durch ein umfangreiches Eigenmarkenportfolio ergänzt. Quelle: CARAT

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top