Rebell CPR S: Geschärfter Mini Cooper S F56 von Maxi-Tuner.com

Veröffentlicht am 25.09.2021

Mit dem Mini Cooper S stellt BMW eine spritzige Version des kleinen britischen Flitzers auf die Räder. Eben jenen „S“ erklärt nun Maxi-Tuner.com zusammen mit dem Mainzer Autohaus Karl & Co. zum Rebell CPR S.

„Flink in Pink“ titelt Maxi-Tuner.com und verweist damit auf seine Version des Mini Cooper S der aktuellen Generation F56. Schon optisch zeigt der so geschaffene „Rebell CPR S“ seine Ambitionen. Kein Wunder: Vorn ist der Flitzer nun in einem auffälligen Pink foliert. Dieses geht in ein himmelblaues Pünktchen-Schema und schließlich in den originalen Lack über. Der Clou ist jedoch das Dach, welches einen Union Jack in pink und blau ziert.

Rebell CPR S stemmt 222 Pferde

Mehr Optik verspricht zudem ein MaxAero-Heckflügel, den es als feststehende oder verstellbare (Export) Version gibt. Davon ab zieht Maxi-Tuner.com seinem „Rebellen“ hauseigene MaxWheel Leichtmetallräder in 18 Zoll auf, die obendrein mit Hankook 215/35R18 besohlt sind. Ein ebenfalls hauseigenes Gewindefahrwerk – erhältlich in gleich drei Varianten – verspricht außerdem ein besseres Handling.

Zuletzt pimpt der Tuner aus Gau-Algesheim (Rheinland-Pfalz) den verbauten 2,0-Liter-Turbo. Leistet der Vierzylinder in Serie schon recht stramme 178 PS, holt Maxi-Tuner.com sogar 222 Pferde raus. In der Exportversion sind es sogar 240 PS, allerdings ist diese hierzulande nicht zugelassen. Dafür verspricht die MaxSound Sportabgasanlage samt 100-mm-Endrohren mehr Sound.

Bild: XMedia / Maxi-Tuner.com

Rate this post

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top