„vjumi“ vernetzt freie Werkstätten

Veröffentlicht am 11.05.2021

Das Servicegeschäft der Zukunft basiert auf der digitalen Kommunikation zwischen Autofahrer, Auto und Werkstatt. Fehlercodes auslesen, Servicetermine vereinbaren, Zusatzverkäufe während der Inspektion abwickeln: Das und noch viel mehr können freie Werkstätten in Zukunft mit vjumi erledigen. So verhilft die ab sofort verfügbare Telematik- und Kommunikationslösung den Werkstätten zu größerer Kundenbindung und einem zukunftsfähigen Service. Entwickelt wurde vjumi von der d-amp GmbH, einem Tochterunternehmen der SELECT AG.

Ausgestattet mit der intelligenten Real-Time-Diagnostics©-Technologie ist vjumi die erste Telematiklösung, die freie Werkstätten in Echtzeit mit den Fahrzeugdaten ihrer Kunden versorgt. Damit können die Werkstätten ihren Service entscheidend verbessern: Sie sind z.B. in der Lage, die Autos ihrer Kunden vorausschauend zu warten und Fehler frühzeitig zu beheben. Außerdem vereinfacht vjumi die Kommunikation zwischen Werkstatt und Kunden erheblich. Denn mit der vjumi-App bieten freie Werkstätten ihren Kunden einen neuen Kanal, um Servicetermine abzustimmen und über einen Chat Kontakt aufzunehmen. Darüber hinaus können App-Nutzer ein digitales Fahrtenbuch führen.

Servicegeschäft langfristig optimieren

Die Konnektierung eines Fahrzeugs erfolgt immer in der Werkstatt und in den meisten Fällen über den vjumi Adapter. Das ist ein Adapter, der dauerhaft in der OBD2-Dose des Kundenfahrzeugs steckt. Neue Modelle von BMW können auch ohne Adapter mit vjumi vernetzt werden, weitere Hersteller sollen folgen. Sobald die Werkstatt die Konnektierung eines Autos abgeschlossen und es im System angelegt hat, erhält der Kunde eine Bestätigungsmail inklusive eines Links zu Installation der App.

„vjumi ist keine Spielerei. Die App ohne Verbindung zur Werkstatt zu nutzen, ergibt wenig Sinn. Unseren Adapter werden Sie auch nicht einfach im Internet kaufen können. vjumi ist eine Lösung für die freie Werkstatt. Und so etwas hat es am freien Markt in dieser Form bislang noch nicht gegeben. Insofern erhalten Werkstätten, die vjumi nutzen, einen Wettbewerbsvorteil“, sagt Daniel Trost, Geschäftsführer der d-amp GmbH und IT-Vorstand der SELECT AG.

vjumi ist seit dem 10. Mai 2021 für alle Partnerwerkstätten der SELECT-Großhandelspartner verfügbar. Darüber hinaus ist die Lösung auch für Teilegroßhändler außerhalb der SELECT AG offen, denn über entsprechend zu programmierende Schnittstellen lässt sich vjumi in unterschiedliche Werkstattsoftwares einbinden. Quelle: SELECT AG

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top