Das automatisierte Teilelager von Bertel O. Steen

Veröffentlicht am 26.03.2021

Für ein Unternehmen, das eine Vielzahl von Automarken in Norwegen vertritt, ist die Optimierung der Logistik von entscheidender Bedeutung. Mit der fachkundigen Unterstützung von Element Logic zieht die Logistikabteilung von Bertel O. Steen in ein neues automatisiertes Lager um.

Bertel O. Steen importiert Marken wie Mercedes-Benz, Opel, smart®, Peugeot, Citroen, Kia, Fuso, Setra und DS und führt Ersatzteile für Autos, Busse und Lastwagen in seinem Sortiment. Die Logistikabteilung wickelt alle Lager- und Vertriebsaktivitäten für die gesamte Bertel O. Steen-Gruppe ab.

Im Mittelpunkt des neuen Lagers außerhalb von Oslo stehen Lösungen und Software von Element Logic, welche die Logistikprozesse von Bertel O. Steen erheblich verbessern und beschleunigen.

„Wir sind im Grunde genommen aus unserem Lager herausgewachsen und spielten mit dem Gedanken, unser bestehendes Lager im Laufe der Zeit aufzurüsten. Stattdessen haben wir beschlossen, in eine neue Immobilie zu investieren. Durch den Umzug hatten wir die Möglichkeit, gemeinsam mit Element Logic ein völlig neues Lager von Grund auf neu zu gestalten“, so Rune Kristiansen, Logistikleiter bei Bertel O. Steen.

Eine langjährige Partnerschaft

Bertel O. Steen und Element Logic arbeiten seit mehr als 16 Jahren gemeinsam an der Entwicklung intelligenter Lagerlösungen. Im Jahre 2002 verabschiedete sich Bertel O. Steen von seinem rein manuellen Lager und implementierte am neuen Standort EWCS, die Softwarelösung von Element Logic.

Als Bertel O. Steen sich jedoch entschied, ein noch größeres neues Lager zu errichten, wurden Angebote bei mehreren möglichen Lieferanten angefragt. Ziel war es, die bestmögliche Lösung zu finden. Schlussendlich entschied sich Bertel O. Steen erneut für Element Logic. Die Kombination aus AutoStore und EWCS konnte den Kunden in allen entscheidenden Punkten überzeugen.

„AutoStore by Element Logic ist ein sehr zuverlässiges System, das jederzeit einen kontinuierlichen Betrieb gewährleistet. Wenn beispielsweise ein Bediener-Port nicht mehr funktioniert, sind noch sieben andere aktiv. Wenn ein Roboter ausfallen sollte, sind noch 46 weitere im Einsatz. AutoStore ist auch weniger anfällig für technische Probleme als andere Systeme“, erklärt Kristiansen.

Ein anpassungsfähiges Logistiksystem

Die Automobilindustrie entwickelt sich rasant. Aus diesem Grund hat sich Bertel O. Steen für eine Technologie entschieden, mit der das Unternehmen bei Bedarf schnell anpassungsfähig ist:

„Wenn sich beispielsweise der Markt für Auto-Ersatzteile zurück entwickelt, kann unser neues Lager einfach angepasst werden, sodass wir stattdessen andere Dinge vertreiben können. Die Zusammenarbeit mit Element Logic und die Technologie, auf der die einzigartige EWCS-Software basiert, haben für uns entscheidende Vorteile“, so Kristiansen.

Enge Zusammenarbeit regt Weiterentwicklung an

Laut Kristiansen verlief der Umzugsprozess sehr gut, insbesondere dank des Engagements der eigenen Mitarbeiter und des Fachwissens von Element Logic.

„Element Logic hat uns nicht nur bei der Implementierung der neuen Software und innovativer Logistiktechnologien unterstützt. Auch die Schulung der Mitarbeiter, die das neue Lager betreiben, wurde von Element Logic übernommen.“

Håvard Hallås, Chief Sales Officer bei Element Logic, fügt hinzu, dass die langjährige Zusammenarbeit mit Bertel O. Steen Ansporn war, um die bereits einzigartige Lagerverwaltungssoftware für AutoStore weiterzuentwickeln.

„Bertel O. Steen hat uns dabei geholfen, unsere Softwareentwicklung voranzutreiben. Ihre Wünsche haben es uns ermöglicht, maßgeschneiderte Lösungen zu überdenken und weiterzuentwickeln. Wir sind dankbar, dass wir proaktive Kunden haben, die auf diese Weise zur Innovation beitragen“, so Hallås abschließend.

Quelle: Element Logic

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top