ATP-Autoteile ist insolvent

Das Unternehmen PATT Handels GmbH (atp-autoteile.de) hat am 18.03.2020 durch seinen Geschäftsführer Peter Pöllath Insolvenz angemeldet. ATP-Autoteile.de gehötrt neben Autodoc und kfzteile24 zu den größten E-Commerce Unternehmen im Automotive Aftermarket in Deutschland. Die Website hat einen jährlichen Traffic von ca. 13 Millionen Usern. Die Kunden kommen überwiegend aus Deutschland und den umliegenden Nachbarländern insbesondere Österreich. ATP erwirtschaftet mit seinen 450 Mitarbeitern ca. 110 Millionen Euro jährlich.

Wie ist ATP groß geworden?

Das Unternehmen ist mit der Online-Nachfragen an Ersatzteilen groß geworden. Insbesondere über den Verkauf von Ersatzteilen über den Online-Marktplatz eBay. Mit vier Millionen Bewertungspunkte, knackte ATP den eBay Bewertungsrekord vor einiger Zeit und zählt zu den drei größten eBay-Verkäufern in Europa. Das Sortiment des eBay-Shops atp-autoteile umfasst derzeit fast 95.000 Produkte. Von Ölen über Ersatz- und Verschleißteile bis hin zu Werkzeugen und Werkstattzubehör finden Benutzer alles, was sie für ihr Auto benötigen. Der Autoteilehändler bietet im Rahmen des Treueprogramms auch einen schnellen und kostenlosen Versand an.

ATP baute seine Logistik kontinuierlich aus

Das Herzstück von ATP ist das hochmoderne, vollautomatische Hochregallager im Logistikzentrum in Pressath. Jährlich werden hier rund 1 Million Pakete an eBay-Käufer verschickt. Dies entspricht einer Gesamtfläche von 22 Fußballfeldern oder der Entfernung von München nach Dubai. Um in Zukunft noch schneller und sicherer liefern zu können, hat ATP seine Logistik im Jahr 2018 weiter ausgebaut. Das Unternehmen investiert aufgrund des enormen Wachstums in eine weitere Expansion durch eine großangelegte Softwareumstellung.

Kooperation mit SAG seit Anfang 2020

Anfang des Jahres, haben ATP und der Schweizer Teilehändler Swiss Automotive Group (kurz SAG) ihre Zusammenarbeit verkündet. Unter dem Management von SAG wollten beide ihre Kräfte bündeln und den Markt weiterbearbeiten. Optimierung sahen beide Unternehmen in den Synergien im Einkauf. Durch die Kapitalerhöhung durch SAG sollte eigentlich die langfristige Finanzierung sicher gestellt werden. Durch den ATP Insolvenz-Antrag vom Geschäftsführer Peter Pöllath hat sich dies anscheinend nicht bewahrheitet.

Wie ist der Stand des aktuellen Insolvenz-Verfahrens?

PATT Handels GmbH, Schulgäßchen 2, 91281 Kirchenthumbach, vertreten durch den Geschäftsführer Peter Pöllath hat den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahren über das eigene Vermögen gestellt. Zur Sicherung des Schuldnervermögens vor nachteiligen Veränderungen wurde am 18.03.2020 um 10:20 Uhr die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet. Unter dieser Anordnung fällt auch die Einziehung von Außenständen. Der vorläufige Insolvenzverwalter wird ermächtigt Außenstände und alle sonstigen Forderung einzuziehen und auf ein von ihm zu errichtendes Anderkonto einzuzahlen. Quelle: www.insolvenzbekanntmachungen.de / ATP-autoteile.de

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top