Lösungen für die zukünftige Mobilität

Bosch ist stetig im Wandel und bietet umfassende Lösungen für die zukünftige Mobilität. Auf dem Branchentreffen Bosch ConnectedWorld 2020 IoT am 19. und 20. Februar 2020 in Berlin zeigt Bosch, was heute und in der Zukunft möglich ist.

Leistungsrechner für die elektronische Architektur im Fahrzeug

Die zunehmende Elektrifizierung, Automatisierung und Vernetzung stellt immer höhere Anforderungen an die elektronische Architektur im Fahrzeug. Ein Schlüssel für die Autos der Zukunft sind neue, leistungsstarke Computer. Mit den sogenannten Fahrzeugcomputern erhöht Bosch die Rechenleistung in Fahrzeugen bis Anfang des nächsten Jahrzehnts um den Faktor 1.000. Derartige Fahrzeugcomputer setzt Bosch bereits für das automatisierte Fahren, dem Antriebsstrang und die Integration von Infotainmentsystemen und Fahrerassistenzfunktionen ein.

Services für die Elektrofahrzeuge

Mit Battery in the Cloud ermöglicht das Unternehmen eine längere Lebensdauer von Batterien von Elektroautos. Intelligente Softwarefunktionen analysieren den Batteriezustand anhand von Echtzeitdaten aus dem Fahrzeug und seiner Umgebung. Belastungsfaktoren für den Akku wie das Schnellladen werden identifiziert. Aus den gewonnenen Informationen werden Maßnahmen gegen die Zellalterung abgeleitet, beispielsweise optimierte und damit schonendere Ladevorgänge. Die integrierte Komfort-Lade- und Navigationslösung ermöglicht eine präzise Reichweitenvorhersage, Routenplanung entlang der Ladestationen sowie einfaches Laden und Bezahlen.

Brennstoffzellen-System

Die mobile Brennstoffzelle ermöglicht lange Reichweiten bei kurzen Tankzeiten und – bei Einsatz von regenerativ erzeugtem Wasserstoff – einen emissionsfreien Betrieb der entsprechenden Fahrzeuge. Bosch beabsichtigt, einen gemeinsam mit dem schwedischen Unternehmen Powercell weiterentwickelten Brennstoffzellenstack zu industrialisieren. Neben dem Stapel, der Wasserstoff und Sauerstoff in elektrische Energie umwandelt, entwickelt Bosch alle wichtigen Komponenten für das serienreife Brennstoffzellensystem.

Connected Car als Lebensretter

Wer einen Unfall hat, braucht schnell Hilfe – ob zu Hause, beim Sport, auf dem Fahrrad, im Auto oder auf dem Motorrad. Mit Help Connect bietet Bosch einen Schutzengel für alle Situationen. Im Notfall überträgt die Netzwerklösung lebensrettende Informationen über das Bosch Service Center per Smartphone-App an die Rettungskräfte. Voraussetzung hierfür ist eine automatische Unfallerkennung, beispielsweise über die Sensoren im Smartphone oder die Assistenzsysteme der Fahrzeuge. Beispielsweise wurden die Beschleunigungssensoren der Motorrad-Stabilitätskontrolle MSC um einen intelligenten Crash-Algorithmus erweitert. Wenn die Sensoren einen Unfall erkennen, melden sie den Absturz an die App. Dies löst sofort die Rettungskette aus. Einmal registriert, kann der Lebensretter jederzeit und überall aktiviert werden – automatisch über vernetzte Geräte oder per Knopfdruck. Quelle; Bosch

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top