Knorr-Bremse kauft Hitachi Lenksysteme

Knorr-Bremse kauft den Bereich Lenksysteme für Nutzfahrzeuge von Hitachi Automotive Systems, Ltd. in Japan und Thailand und vergrößert damit das Geschäft mit Lenksystemen

Knorr-Bremse, Marktführer bei Bremssystemen sowie führender Zuliferer von weiteren Subsystemen bei Schienen- und Nutzkraftwagen, hat am 07.12.2018 einen Vertrag über die Akquisition des Geschäftsbereichs Lenksysteme für Nutzfahrzeuge (IPS) von Hitachi Automotive Systems, Ltd. in Japan und Thailand unterschrieben. Der Bereich ist der Anbieter von Servolenkungsteilen für Nutzkraftwagen in Japan. Anhand dieses Kaufes hat das Unternehmen Knorr-Bremse einen weiteren Schritt, damit man seine Kunden mit hochintegrierten Systemen wie auch neuen Funktionalitäten im Gebiet Fahrerassistenz und automatisiertes Fahren versorgen zu können. Dieser Vollzug der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung. Das Closing wird aller Voraussicht nach im 1. Vierteljahr 2019 erfolgen.

„Bei Nutzkraftwagen verfügt Knorr-Bremse über weltweite Erfahrungen in den Bereichen Fahrdynamik, Fahrerassistenzsysteme wie auch bei den wichtigen Aktuatoren, das heißt bei den Brems- und Lenksystemen. Dieser Kauf des Geschäftsbereichs Lenksysteme für Nutzfahrzeuge von Hitachi wird nicht nur das Lenksystem-Angebot von Knorr-Bremse ausweiten, sondern auch das künftige Potenzial von Knorr-Bremse als weltweiter Zulieferer von Lösungen in den Bereichen Fahrerassistenz sowie automatisierten Fahren weiter ausbauen“, erklärt Dr. Peter Laier, Mitglied des Vorstands der Knorr-Bremse.

„Mit unserer Kompetenz von Hitachi bei Kugelumlauflenkgetrieben (RCB) sowie Lenksystemen mit Drehmomentüberlagerung (TOS) an Bord werden wir die Zusammenarbeit mit japanischen Nutzfahrzeugherstellern verstärken können, und zwar indem wir zusätzliche Unterstützung für ihre künftigen hochautomatisierten Kraftfahrzeuge liefern“, ergänzt BaoPing Xu, Mitglied der Geschäftsführung der Knorr-Bremse Asia-Pacific. „Auch sehen wir viel Potenzial in der Anwendung der neu hinzugewonnenen Technologien bei der Unterstützung unserer chinesischen Kunden.“

Knorr-Bremse strebt durch die Abwicklung an, führender Anbieter von Kugelumlauflenkgetrieben (RCB) für Nutzkraftwagen in Japan zu werden und vollzieht einen weiteren Schritt zum weltweiten Anbieter von Lenkungssystemen für Nutzkraftwagen. Dadurch wird eine stabile globale Basis für die spätere Einführung von Lenksystemen mit Drehmomentüberlagerung (TOS) für automatisierte Fahrfunktionen geschaffen. Desweiteren bekommt Knorr-Bremse durch den Erwerb einen verbesserten Zugang zum asiatischen Absatzmarkt und damit die Möglichkeiten, noch weitere Produkte aus dem Unternehmensbereich Nutzfahrzeuge in diesen Regionen zu offerieren.

Der Bereich Lenksysteme für Nutzkraftwagen von Hitachi Automotive Systemfs zählt zu den weltweit führenden Entwicklern und Zulieferern wettbewerbsfähiger, hochleistungsfähiger Lenktechnologie sowie ist Produzent hydraulischer Servolenkungen für Nutzkraftwagen, von Lieferwagen bis hin zu mittelschweren und schweren Lastkraftwagen. Im Kalenderjahr 2017 erzielte der erworbene Bereich von Hitachi Automotive Systems einen Umsatz von knapp 100 Millionen Euro. Das Unternehmen unterhält solide Geschäftsbeziehungen zu japanischen Herstellern. An seinen Standorten in Japan und Thailand sind ca. 350 Mitarbeiter beschäftigt.

Quelle: Knorr-Bremse

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top