Schneller Schalten: INA GearBOX für die professionelle Getriebereparatur Industrie

Praxisnah: Die jeweilige INA GearBOX enthält alle für die getriebespezifische Reparatur erforderlichen Einzelteile – hier für das Pkw-Getriebe 02T. Werkstätten können so Getriebeschäden selbst beheben – fachgerecht, zeitnah und profitabe

Schneller Schalten: INA GearBOX für die professionelle Getriebereparatur

Werkstätten können Getriebeschäden jetzt selbst beheben – fachgerecht, zeitnah, profitabel

LANGEN, 5. Juni 2014. Schaeffler Automotive Aftermarket hat jetzt professionelle Reparaturlösungen für Pkw-Schaltgetriebe entwickelt: Mit der jeweiligen, getriebespezifischen INA GearBOX können Werkstätten ab sofort Getriebeschäden selbst beheben. Das Plus: Werkstätten müssen Reparaturaufträge für Pkw-Schaltgetriebe nicht mehr an Dritte vergeben – das spart Zeit und ist zudem profitabel. Und: Selbst Inhouse-Getriebespezialisten in den Werkstätten profitieren, denn mit den INA GearBOX Komplettlösungen entfällt für sie die äußerst zeitintensive Suche nach getriebespezifischen Verschleißteilen.

Jede INA GearBOX ist jeweils auf einen speziellen Getriebetyp abgestimmt. Sie enthält alle für eine fachgerechte Getriebereparatur benötigten Komponenten, und das in erstklassiger OE-Qualität: neben Verschleißteilen – wie Dichtungen, O-Ringen, Wellendichtringen und Stützlagern im Getriebe – vor allem jene Komponenten, die zur Beseitigung der gängigsten Ausfallursache erforderlich sind. Diese Komponenten unterliegen härtesten Belastungen. Deshalb empfiehlt Schaeffler Automotive Aftermarket hier, bei jeder Reparatur einen Austausch vorzunehmen.

Was sind allgemeine Ausfallgründe eines Getriebes? Wo liegen die getriebespezifischen Schwachstellen? Was wird für die jeweilige, fachgerechte Getriebereparatur benötigt? Auf diese Fragen haben die Aftermarket-Spezialisten vor Entwicklung der INA GearBOX Reparaturlösungen fokussiert. „Wir haben gebrauchte Exemplare der stückzahlstärksten Getriebe bis ins Detail untersucht und die jeweils häufigsten Fehlerquellen systematisch ermittelt“, so Axel Blaschke, Category Management, Transmission Applications, Schaeffler Automotive Aftermarket. Das Resultat: Die jeweilige, getriebespezifische INA GearBOX, eine praxisorientierte Reparaturlösung, mit allen Teilen, die tatsächlich für die Getriebeinstandsetzung benötigt werden. Eben: Lösungen, die es Werkstätten jetzt ermöglichen, die Reparatur von Pkw-Schaltgetrieben selbst in die Hand zu nehmen – und damit ihre Profitabilität entscheidend zu verbessern.

„In den INA GearBOX Reparaturlösungen liegt ein enormes Marktpotenzial – für Werkstätten, wie auch für Handelspartner“, so Axel Blaschke. Denn: Aktuellen Studien zufolge sind allein in den Jahren 2000 bis 2010 weltweit rund 360 Millionen manuelle Schaltgetriebe produziert worden. Für das Jahr 2020 weisen die prognostizierten Produktionszahlen weltweit einen Anteil von rund 50 Prozent, europaweit sogar von rund 70 Prozent an manuellen Schaltgetrieben aus.

„Unsere Kunden bevorzugen seit jeher Komplettlösungen, die alle für eine fachgerechte Reparatur erforderlichen Teile beinhalten. Die jeweilige, getriebespezifische INA GearBOX erspart Werkstatt und Handel nicht zuletzt eine äußerst zeitintensive Suche nach den relevanten Verschleißteilen. Mit nur einer Artikelnummer für die jeweilige INA GearBOX kann die Bestellung erfolgen und die Reparatur beginnen“, präzisiert Axel Blaschke.

Die INA GearBOX Reparaturlösungen für stückzahlstarke Pkw-Schaltgetriebe werden zu Beginn der zweiten Jahreshälfte zur Verfügung stehen. Zudem sind entsprechende Spezialwerkzeuge vorgesehen.

Zu Schaeffler

Schaeffler ist mit seinen Produktmarken INA, LuK und FAG ein weltweit führender Anbieter von Wälz- und Gleitlagerlösungen, Linear- und Direktantriebstechnologie sowie ein renommierter Zulieferer der Automobilindustrie für Präzisionskomponenten und Systeme in Motor, Getriebe und Fahrwerk. Die global agierende Unternehmensgruppe erwirtschaftete im Jahr 2013 einen Umsatz von rund 11,2 Milliarden Euro. Mit rund 79.000 Mitarbeitern weltweit ist Schaeffler eines der größten deutschen und europäischen Industrieunternehmen in Familienbesitz. Schaeffler verfügt mit rund 170 Standorten in 49 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, Vertriebsgesellschaften, Ingenieurbüros sowie Schulungszentren.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe und einen hohen Servicegrad.

Info:      bettina.girst@schaeffler.com

Quelle:  www.schaeffler-aftermarket.de