fbpx

Die AAG ernennt neuen European Key Account Director

Veröffentlicht am 15.11.2022
Die AAG (Alliance Automotive Group) freut sich, die Beförderung von Kris Halliwell bekannt zu geben, der zum 1. Januar 2023 die Position European Key Account Director bei der AAG übernehmen wird.

Kris Halliwell ist seit fast vier Jahren bei der AAG und hat in dieser Zeit das Großhandelsgeschäft sowohl im LV- als auch im CV-Segment deutlich ausgebaut. Kris Halliwell trat dem AAG-Team im Rahmen der Übernahme von Platinum International im Jahr 2018 bei und ist seit 2007 im Vorstand tätig, wo er Führungsrollen in der strategischen Entwicklung von Logistik, Lieferkette und Schlüsselkunden innehatte.

„Das Wachstum innerhalb des Key-Account-Teams ist eine der wichtigsten Initiativen im Rahmen unseres strategischen Plans Vision 2025, da wir unser europäisches Key-Account-Geschäft in den letzten drei Jahren fast verdoppelt haben, was uns die Möglichkeit bietet, noch weiter zu wachsen.“

AAG entwickelt digitale Lösungen und erweitert Werkstattpräsenz

Dieses Wachstum wird aus einem zusätzlichen Anteil der traditionellen Kundenbasis – Fast Fitter, Autozentren und CV-Anbieter – kommen. Es gibt jedoch auch neue Kundenbereiche, die von der AAG anvisiert wird, wie Versicherung, Leasing, Flotten(-steuerung) und neue EV-OEMs.


„Wir implementieren intern entwickelte digitale Lösungen und erweitern unsere Werkstattpräsenz in den einzelnen Ländern, um unsere Attraktivität als Partner für Kunden zu erhöhen. Um sicherzustellen, dass wir diese Chancen in allen Ländern effektiv nutzen können, ist es von entscheidender Bedeutung, unsere interne Organisation weiter zu stärken, zumal unser Kundenstamm immer globaler wird und wir daher einen koordinierten Ansatz verfolgen müssen, um ihre Bedürfnisse optimal zu erfüllen,“ so die AAG.

Quelle: AAG

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top