fbpx

JMS stellt Audi S8 D4 auf Barracuda Ultralight-Felgen

Veröffentlicht am 02.07.2022
Der Audi S8 stellt bekanntlich die Speerspitze des A8. Einen RS gibt es bis heute nicht. Egal, denn Tuner JMS sieht selbst im (alten) S8 noch Potenzial. Und zieht dem Bayern Barracuda-Felgen auf.

382 kW bzw. 520 PS. Außerdem 650 Nm Drehmoment. So rennt der Audi S8 der alten D4-Generation in 4,1 Sekunden von null auf Tempo 100 sowie 250 km/h Spitze. Nicht schlecht für eine Oberklasse. Tatsächlich machen die Werte selbst so manchen reinrassigen Sportler blass vor Neid.

Audi S8 D4 auf Barracuda-Felgen

Trotzdem: Ein bissel mehr geht immer. Das dachte sich gerade auch JMS Fahrzeugteile. Also zieht der Tuner dem Ingolstädter Luxusmobil neue Räder auf. Natürlich nicht irgendwelche, sondern hauseigene Barracuda-Felgen. Und zwar Barracuda Ultralight Project 2.0. Die Schmiederäder messen üppige 10,5×22 Zoll, wiegen aber nur 1,9 kg. Davon ab sorgt das Finish in Schwarz mit gebürsteten Frontbereichen für einen coolen Look. Besohlt sind die Barracuda Ultralight Project 2.0 schließlich mit Walzen in 265/30ZR22.

Doch damit nicht genug. Per Modul für das werksseitige Luftfahrwerk legt JMS den Audi S8 auch noch tiefer. Zuletzt verpasst JMS (oder vielmehr FolienDuo) der Oberklasse eine Komplettfolierung in Grau. Wer noch mehr Pepp will, bekommt außerdem noch weitere Features wie PS-Spitzen oder Abgasanlagen.


Bild: XMedia / JMS Fahrzeugteile

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top