fbpx

Neuer MANN-FILTER Getriebeölfilter für die E-Achse

Veröffentlicht am 30.06.2022
Entgegen mancher Meinung haben die meisten Elektrofahrzeuge ein Getriebe in einer sogenannten E-Achse untergebracht. Diese E-Achse ist eine kompakte Lösung für den elektrischen Antrieb von batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen und Hybridanwendungen. Elektromotoren, Leistungselektronik und Getriebe sind in einer kompakten Einheit integriert, die die Achse direkt antreibt. Aufgrund der neuen Anforderungen von Elektrofahrzeugen an die Ölfiltration hat MANN+HUMMEL, ein globaler Filtrationsexperte, einen neuen Getriebeölfilter entwickelt, der eine vollständige Kühlung und Schmierung der E-Achse gewährleistet. Für den freien Nachrüstmarkt steht einer dieser Getriebeölfilter als MANN-FILTER W 7071 für den Mercedes Benz eActros 300 und eActros 400 zur Verfügung.

Schmieren und Kühlen mit einem Öl

Alle Antriebskomponenten sind in die E-Achse integriert, sodass ein gemeinsamer Ölkreislauf zur Kühlung und Schmierung ausreicht. Ein Vorteil ist jedoch ein Nachteil. Durch den Kontakt des Öls mit mechanischen und elektronischen Bauteilen können Metallpartikel und Späne aus dem Getriebe eindringen und Leistungselektronik und Elektromotoren beschädigen. Die E-Achse funktioniert nur, wenn diese Partikel effizient, schnell und dauerhaft aus dem System entfernt werden. Wie bei vielen traditionellen Getrieben liegt der Fokus auf der Partikelabscheidung. Dies erfordert einen Filter.

Der MANN-FILTER Getriebeölfilter W 7071 ist mit dem neuen Filtermedium MULTIGRADE O-eM 50 ausgestattet. Es ist speziell auf den Ölbedarf zur Schmierung und Kühlung von elektrischen Achsen abgestimmt. Im Detail funktioniert das vollsynthetische Filtermedium wie folgt: Der Druckverlust wird um etwa 50 % reduziert, was deutlich niedriger ist als bei herkömmlichen durchlässigen Ölfiltern aus Zellulosemedien. Ein weiterer positiver Effekt: Wird der Differenzdruck deutlich reduziert, öffnet das Bypass-Ventil weniger oft und kürzer. Saubereres, besser gefiltertes Öl erreicht die Schmierstelle und verlängert die Lebensdauer des Getriebes. Ein niedriger Differenzdruck bedeutet auch einen geringen Energiebedarf für das Gesamtsystem, was sich positiv auf die Reichweite von Elektrofahrzeugen auswirkt.

Das vollsynthetische Filtermedium zeichnet sich auch durch eine deutlich höhere chemische Beständigkeit gegen Versprödung während der Einsatzzeit aus, weshalb der Filter für sehr lange Wechselintervalle gemäß den Angaben des Fahrzeugherstellers geeignet ist. Zudem verfügt der W 7071 über einen hohen Abscheidegrad von 99,5 % bei einer Partikelgröße von 50 µm. Zum Vergleich: ein menschliches Haar hat einen Durchmesser von 50 – 100 µm.


Serienlieferant für Filter für die E-Achse

MANN+HUMMEL produziert den Getriebeölfilter bereits in Serie für die E-Achse eines Nutzfahrzeugherstellers. Seit Mai 2022 ist der neue Filter auch im freien Ersatzteilmarkt erhältlich und ergänzt das umfangreiche Produktprogramm von MANN-FILTER. Quelle: MANN+HUMMEL

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top