Infos zur Porsche Approved Garantie

Veröffentlicht am 14.09.2021

Ein Porsche steht immer für höchste Qualität. Sie gehört zur Markenidentität und schafft Vertrauen. Ein wichtiger Baustein dafür sei die Porsche Approved Garantie. Sie garantiere echte Sorgenfreiheit auch nach Ablauf der Neuwagengarantie durch das breite Leistungsspektrum und ausschließlicher Verwendung von Porsche-Originalteilen.

Es klingt nach einem Mythos und ist doch die Wahrheit: Mehr als zwei Drittel aller jemals gebauten Porsche fahren noch heute. Eindrucksvoller ist Langlebigkeit kaum zu beweisen, vor allem aber auch die Liebe zum eigenen Fahrzeug. Dafür, dass die Liebe auch nach Jahren und sogar Jahrzehnten so groß ist wie am ersten Tag, sorgt die kompromisslose Porsche-Qualität.

Dabei geht es um viel mehr als reine Bauteilselektion, denn Perfektion beginnt ganz am Anfang. Mit Akribie und Leidenschaft wird schon in der Entwicklung das Fundament gesetzt, das jeden Porsche zu einem echten Ausdauersportler macht. Frank Moser, Leiter Unternehmens-Qualität bei Porsche, definiere den Qualitätsbegriff deshalb über vier Säulen: Emotion, Funktion, Anmutung und Service. Neben der herausragenden Performance, dem ikonischen Design und dem unverwechselbaren Klang eines Porsche soll er unter allen Einsatzbedingungen jederzeit zuverlässig und perfekt funktionieren.

Porsche Approved Garantie bietet breites Leistungsspektrum

„Der Name Porsche steht nicht nur für Fahrspaß, sondern auch für die Langlebigkeit der Fahrzeuge“, sagt Daniel Schukraft, Leiter After Sales und Customer Care bei Porsche. „Unsere Qualität schafft Vertrauen. Mehr noch, sie schafft Selbstvertrauen. So können wir unseren Kunden mit der Porsche Approved Garantie echte Sorgenfreiheit bieten.“

Die Porsche Approved Garantie deckt Reparaturen an allen Fahrzeugkomponenten außer Verschleißteilen ab. Einschließlich aller Arbeits- und Materialkosten und ohne Selbstbeteiligung. Damit bietet das Unternehmen seinen Kunden nicht nur das begeisternde Fahrgefühl, sondern auch die Entspannung des ersten Tages bis ins hohe Fahrzeugalter. Das Sprichwort unter Markenfreunden: „Es gibt keine alten Porsche“, gilt deshalb für ein Fahrzeug mit Approved Garantie in jedem Fall.

Verschiedene Varianten für volle Flexibilität

Ein weiterer Pluspunkt des Garantieprogramms ist, dass es in verschiedenen Varianten abgeschlossen werden kann und damit höchste Flexibilität bietet. Als Anschlussgarantie zu einer noch bestehenden Neuwagengarantie, oder einer auslaufenden Porsche Approved Garantie. Porsche Approved Gebrauchtwagen, die im Porsche-Zentrum erworben werden können, beinhalten die Porsche Approved Garantie als Gebrauchtwagengarantie. Selbst wenn der Porsche nicht mit einer Porsche Approved Garantie erworben wurde oder die Garantie bereits erloschen ist, können Kunden ihn mit einer Individualgarantie absichern.

Denn die Basis einer jeden Porsche Approved Garantie ist der Porsche-Standard. Das bedeutet, dass jedes Fahrzeug dem Originalzustand entspricht und unter der ausschließlichen Verwendung von Originalteilen von zertifizierten Porsche-Technikern einer professionellen Aufbereitung unterzogen wurde. Ein erfolgreiches Absolvieren des 111-Punkte-Checks ermöglicht auch Fahrzeugen ohne gültigen Garantieschutz die Aufnahme in das Porsche Approved Garantieprogramm.

Die mögliche Laufzeit richtet sich nach dem Fahrzeugalter. Generell könne sie für jeden Porsche, der zum Zeitpunkt des Abschlusses oder der Verlängerung weniger als 200.000 Kilometer zurückgelegt hat und nicht älter als 14 Jahre ist, abgeschlossen werden. Sie gilt dann zwölf Monate. Jüngere Fahrzeuge können auch direkt für 24 oder 36 Monate abgesichert werden.

Sorgenfrei bis zu 15 Jahre lang

Das gute Gefühl der Sorgenfreiheit fahre mit der Porsche Approved Garantie jederzeit mit und sorge dafür, dass Kunden ihren Porsche unbeschwert dafür nutzen können, wofür er gebaut wurde: für Fahrspaß und Emotionen auf höchstem Niveau.

Folgende Bauteile sind nicht von der Garantie abgedeckt, sofern sie aufgrund von Alterung und natürlichem Verschleiß repariert werden müssen:

  • Wischerblätter
  • Reifen
  • Bremsbeläge und -scheiben
  • Stoßdämpfer
  • Kupplungsscheiben und -druckplatte
  • Antriebsriemen inklusive Umlenk- und Spannrolle
  • Zündkerzen
  • Batterien (inkl. Hochvoltbatterien)
  • Ausgleichsbehälter PDCC
  • Kältemittel
  • Alle Leuchtmittel (ausgenommen Xenon- und LED-Leuchten)
  • Alle Filter, Flüssigkeiten, Öle und Fette

Quelle: Porsche

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top