Ihl geht zu HESS Werkstattausrüstung

Veröffentlicht am 30.06.2021

Neben der schnellen und zuverlässigen Versorgung von Werkstätten mit Ersatzteilen spielt die Ausrüstung der Werkstatt mit Maschinen und Handwerkzeug eine zentrale Rolle. Diesem Thema widmet sich Hess Automotive schon seit Langem und will auch wegen steigender Nachfragen aus dem erweiterten Vertriebsgebiet das eigene Engagement in diesem Bereich deutlich ausbauen. Das schließt einen neuen Fokus auf das Thema Handwerkzeug mit ein. Mit Thomas Ihl konnte für dieses Vorhaben ein branchenweit bekannter Spezialist gewonnen werden.

Namhafter Neuzugang

Thomas Ihl ist ein Kenner aller wichtigen Prozesse und Entwicklungen zum Thema Werkstattausrüstung und Werkzeug, der sich bei unterschiedlichen Marktteilnehmern in verantwortlichen Positionen umfassendes Wissen und Erfahrung angeeignet hat. Neben dem Handelsmarketing gehört dazu auch der Bereich des Pricing im Independent Aftermarket sowie die Übernahme von Führungsaufgaben im Vertriebsbereich. Unternehmen aus dem Teilehandel finden sich ebenso unter seinen beruflichen Stationen wie Teilehersteller und namhafte Anbieter aus dem Bereich der Werkstattausrüstung.

„Der Name Thomas Ihl wird in der Branche mit vielschichtigen Fähigkeiten und Erfahrungen in Verbindung gebracht. Mit ihm haben wir einen führenden Kopf im Bereich der Werkstattausrüstung für uns gewonnen“, freut sich Philipp Hess.

Bei Hess Automotive wird Thomas Ihl als Bereichsleiter Werkstattausrüstung für die strukturelle Ausrichtung des gesamten Bereiches verantwortlich zeichnen. Quelle: HESS Automotive

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top