ABT veredelt den Golf VIII

Volkswagen verspricht mit dem Golf VIII ein völlig neues digitales Erlebnis, aber die Neuauflage hat auch die klassischen Tugenden. Das Gefühl von Handling und Fahren ist auf höchstem Niveau und die direkte Lenkung weckt insbesondere sportliche Empfindungen. ABT Sportsline baut auf der erfolgreichen „Werksvorlage“ auf und präsentiert bereits die ersten Produkte zur Fahrzeugveredelung.

Seit den ersten „Tuning-Maßnahmen“ für Golf 1 in den 1970er Jahren hat das Unternehmen Kempten alle bisher erschienenen Golfgenerationen mit einem umfangreichen Programm begleitet. Nach wie vor ist ein Abstieg ein Muss für ein sportliches Erscheinungsbild. ABT-Federungen Senken Sie den Schwerpunkt des Golf VIII je nach Ausstattung und Motor von 25 auf 30 mm. Diese Maßnahme kommt nicht nur dem Handling zugute, der Golf sieht auch deutlich sportlicher aus. Das Set eignet sich auch für Fahrzeuge mit Adaptive Chassis Control (DCC).

Das Absenken ist auch die perfekte Vorlage für die Leichtmetallräder. Die drei zu Beginn verfügbaren Designs werden noch besser auf den Radkästen gezeigt. Der silberne ABT ER-C ist in 18 oder 19 Zoll und optional mit 225/40 R18 oder 225/35 R19 Reifen erhältlich. Das elegante filigrane Design der FR-C Felge überzeugt mit einem Körper in mystischem Schwarz und Diamantschliff. Das Schlagrad für den Golf VIII wird ausschließlich in 20 Zoll und optional mit Reifen im Format 235/30 R20 geliefert. Grundsätzlich gelten für den besonders dynamischen ABT Sport GR mit mattschwarzer Oberfläche und diamantgeschliffener Oberfläche die gleichen Größen.

Im Allgemeinen sind die genannten Komponenten jedoch nur eine kleine Vorschau. Spät im Sommer kann ABT Sportsline auch zahlreiche Leistungssteigerungen für Benzin- und Dieselmotoren anbieten. Quelle: ABT

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top