25 Jahre Quick Reifendiscount

Der GDHS Channel Quick Reifendiscount hat sich seit einem Vierteljahrhundert erfolgreich auf dem Markt etabliert. Mit einer verstärkten lokalen Online-Präsenz, einer gut regulierten Nachfolge und der weiteren Optimierung der einzelnen Arbeitsprozesse sollte dies auch in Zukunft der Fall sein.

„Quick Reifendiscount, das heißt ein Netzwerk von Menschen für Menschen und das seit fünfundzwanzig Jahren – das wollen wir in größerer Runde feiern.“

Mit diesen Worten begrüßte Peter Wegener Partner und Gäste zur Frühjahrstagung Ende Januar in Bad Homburg. Wegener war von Anfang an beim GDHS-Discounter und war in den letzten 25 Jahren maßgeblich an dessen Entwicklung beteiligt. Mit Enthusiasmus, Leidenschaft und viel Energie steuern Wegener und sein Team das Schicksal des Werkstattkonzepts – und der Erfolg beweist, dass das Werkstattkonzept Quick Reifendiscount richtig ist. Ein Beispiel hierfür ist das Jahr 2019, das hinsichtlich der Entwicklung eines der besten Jahre für Quick war (Anstieg um 22%), erklärte Wegener in einem einleitenden Rückblick auf das Vorjahr. So konnte der Quick Reifendiscount seine Marktanteile um 4 Prozent verbessern.

Benjamin Karmainski, Operations Manager Quick, erstellte eine kurze Zusammenfassung für die Partner der Marketingmaßnahmen und -kampagnen, die im vergangenen Jahr erfolgreich waren. Mit einem Plus von rund 44% erzielte der GDHS absolute Spitzenergebnisse im Online-Geschäft. Die Quick Partner schnitten auch online deutlich besser ab als der Markt, was erneut beweist, dass das Konzept nicht nur funktioniert, sondern sich auch im Wettbewerb erfolgreich bewährt, sagte Karmainski. Ein solcher Erfolg ist natürlich nur dank einer breiten Akzeptanz der von der Zentrale bereitgestellten Maßnahmen und Module und einer hohen Beteiligung der Partner an den verschiedenen Kampagnen möglich.“Sie leben das Online-Geschäft, daher sind wir als Gruppe homogen und diese Homogenität macht uns stark“, so wurden Partner von Wegener und Karmainski gelobt.

„Am Anfang waren wir nach dem Discounter-Konzept unseres Konzepts etwas aggressiv, danach wurden wir frech“, erinnerte sich GDHS-Geschäftsführer Goran Zubanovic an die Anfänge des Werkstattkonzeptes, „aber wir sind immer authentisch und ehrlich geblieben Was uns auszeichnet “.

Google hat die Welt in den letzten Jahrzehnten erheblich verändert und damit das Kaufverhalten von Kunden geprägt, die nun die Möglichkeit haben, rund um die Uhr im Internet einzukaufen. Mit einem beeindruckenden Online-Geschäft ist das Quick Reifendiscount mit dieser Veränderung mit gewachsen. Bei all dem Erfolg sollte man nicht vergessen, heute an morgen zu denken und sich rechtzeitig um die Nachfolge des eigenen Geschäfts zu kümmern. In Zusammenarbeit mit dem Werkstattnetzwerk sei man an der Ausarbeitung von Strukturen, die bei der Nachfolgesuche und -regelung hilfreich sein können.

Auch viel lob von Goodyear Dunlop für Quick Reifendiscount

Jürgen Titz, Geschäftsführer von Goodyear Dunlop Tyres Germany (GDTG), der die Gelegenheit nutzte, der Quick Group persönlich zum Jubiläum zu gratulieren, lobte auch das erfolgreiche Konzept des GDHS-Discounters.

„Quick hat über die Jahre ein System entwickelt, das etwas hat, was kein anderer in dieser Form anbietet; das macht Quick einzigartig im Markt und dadurch erfolgreich und das bereits seit unglaublichen 25 Jahren“

Insbesondere die positive Art und Weise, wie Fachleute auf ihrem Gebiet auf allen drei Seiten zusammenarbeiten – der Goodyear Group, der GDHS-Zentrale und natürlich die Reifenfachhändler – ist eine echte Erfolgsgarantie. Claus-Christian Schramm, Vertriebsleiter Consumer Tyres Tire Trade Germany bei der GDTG, nahm zusammen mit Jürgen Titz an der Konferenz teil. In Bezug auf Reifen und Elektromobilität ist Goodyear gerade dabei, innovative Produkte in allen Bereichen zu entwickeln, berichtete Schramm. Darüber hinaus können sich Partner und Endverbraucher auf fast 300 neue Produkte und Größen für die Sommersaison 2020 freuen, so Schramm weiter.

Maßnahme für das E-Commerce Jahr 2020

Einige Maßnahmen, um auch das Jahr 2020 zu einem erfolgreichen Jahr für Quick Reifendiscount zu machen, wurden den Konferenzteilnehmern von Marvin Wild, E-Commerce- und Tuning-Manager bei DG Trading Systems, vorgestellt. Der E-Commerce-Zeitplan für 2020 zielt beispielsweise darauf ab, die lokale Online-Präsenz zu stärken. Denn wenn die Werkstätten online sichtbar sein möchten, müssen diese nicht nur Ihre Geschäftsdaten veröffentlichen, sondern vor allem Ihre Online-Informationen sorgfältig pflegen und synchronisieren, was für den Erfolg entscheidend ist, betonte Wild. Er riet den Werkstatt-Partnern auch, ein professionelles Ratingmanagement anzustreben, da Ratings heute als Werbung für das Online-Geschäft angesehen werden und der richtige Umgang mit positiven und negativen Ratings entsprechend wichtig ist. Quelle: GDHS

 

 

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top