ABT-Kit entlockt dem SQ7 510 PS

Im Spätsommer erhielt der Audi SQ7 ein Facelift und wurde somit noch attraktiver. Motorseitig leistet der nur dezent modifizierte V8-Diesel ab Werk weiterhin 435 PS (320 kW) und 900 Nm. Doch ABT Sportsline wagt souverän den nächsten Schritt und liefert den stolzen Kunden die Option auf standfeste 510 PS (375 kW), wobei das maximale Drehmoment auf 970 Nm anwächst. Dank serienmäßiger Sport-Luftfederung und Progressivlenkung lässt sich der SQ7 mit ABT Power-Leistungssteigerung jederzeit souverän dirigieren.

„Reserven waren sowohl beim Triebwerk als auch bei der Plattform noch deutlich vorhanden und die enorme Kraft überzeugt mit ihrer hervorragenden Fahrbarkeit“, erläutert CEO Hans-Jürgen Abt. Für den SQ8 brachte sein Unternehmen vor kurzem ein Motor-Upgrade mit identischen Zahlen auf den Markt.

Die perfekte Abstimmung des Hightechsteuergeräts ABT Engine Control (AEC) leistet natürlich ebenfalls ihren Beitrag und garantiert Fahrspaß ohne Reue. Für den Export ist zudem für Modelle mit werkseitigem Active Sound System die ABT Sound Control erhältlich, die für einen charismatischen individuellen Fahrzeugklang sorgt. Wer möchte, dass man seinen ABT SQ7 auch optisch auf den ersten Blick erkennt, erhält 2020 zudem die Chance, sich das Breitbau-Aerodynamikpaket zu bestellen, an dem gerade mit Hochdruck gearbeitet wird.

Bereits jetzt lieferbar sind die passenden ABT Sportfelgen, die in drei unterschiedlichen 22- Zoll-Varianten zur Wahl stehen. Da wäre das Modell Sport GR, in den Farbgebungen glossy black oder matt black, die Felge HR Aero in dark smoke sowie das Flowforming- Highperformance-Rad HR-F in shadow silver. Seine individuelle Wunschkombination kann sich jeder aus diesen und vielen weiteren optischen Veredelungsmöglichkeiten im ABT Konfigurator zusammenstellen. So sind auch für die Veredelung des Interieurs verschiedene Optionen verfügbar: etwa die ABT Start-Stop-Schalterkappe mit beleuchtetem Logo oder die ABT Türeinstiegsbeleuchtung.

Quelle: ABT Sportsline

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top