Neuer Druckluftminderer von KS Tools

Immer der richtige Luftdruck

Schwankungen im Druckluftkreislauf sind in der Werkstatt an der Tagesordnung. Ein Druckluftminderer sorgt für gleichmäßigen Druck in den oft empfindlichen Geräten. KS Tools hat jetzt einen neuen Druckluftminderer im Programm, der die Geräte zuverlässig mit gleichbleibendem Druck versorgt. Das schützt sie vor zu hohem Eingangsdruck und macht sie dadurch langlebiger. Das Gerät gibt es bei KS Tools unter der Produktnummer 515.3366.Um für alle Geräte in der Werkstatt ausreichend Druck zu haben, erzeugen einige Druckluftanlagen Drücke von weit über 6,2 Bar. Das ist aber nicht für jedes Druckluft-Werzeug gut. Denn die Bauteile im Inneren sind auf den optimalen Druck von 6,2 Bar abgestimmt. Mehr Druck kann sie zerstören oder zumindest schädigen.

Schützt vor zu hohem Druck

Der neue Druckluftminderer von KS Tools reguliert die Luftdurchgangsmenge und bewahrt die angeschlossenen Druckluftgeräte vor zu hohem Druck. Dabei ist zur Sicherheit der Ausgangsdruck fest eingestellt und schützt so optimal die inneren Bauteile. Der Druckluftminderer kann in die Druckluftleitung oder direkt an das gewünschte Druckluftgerät gebaut werden und lässt sich so an jedem Arbeitsplatz in der Werkstatt einsetzen.

Oftmals ist der Vordruck, den ein Kompressor abgibt, einfach zu hoch für die eingesetzten Geräte. Hier kommt der Druckminderer ins Spiel. Bei einem maximalen Eingangsdruck von zehn Bar liefert der Druckluftminderer immer einen Ausgangsdruck von 6,2 Bar. Das Gerät wird inklusive ¼ Zoll Kupplungsstecker und Adapter geliefert. Der Gerätekörper ist komplett aus Metall gefertigt, was das Werkzeug besonders stabil macht. Die Nennweite beträgt 7,2 Millimeter.

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top