Quick Lane: Neues Werkstattkonzept

Ford erweitert das Quick Lane Werkstattkonzept

Ford hat seit 1997 sein eigenes Werkstattkonzept Quick Lane in den Vereinigten Staaten. Jetzt gibt es das Konzept auch in Europa.

Quick Lane Tire & Auto Center ist ein Werkstatt-Schnell-Service für den Ölwechsel, Reifenwechsel, Wartungsarbeiten, Bremsen, Klimaservice, Achsvermessung und der Hauptuntersuchng. Der Hauptsitzt ist in Dearborn in den USA und gehört zur Ford Motor Company. Aktuell gibt es 825 in den USA. Im Febrauar 2018 wurden zwei Werkstätten in China eröffnet. Beide Werkstätten gehören Ford.

Ohne Medienlärm hat Ford nun sein eigenes Mehrmarken-Franchise-Konzept Quick Lane in Europa eingeführt und operiert aktuell 13 Franchise-Werkstätten in Großbritanien und und hat zwei weitere Franchise-Partner in Deutschland. Diese Werkstätten sind u.a. auch Abnhehmer Ford’s eigener Handelsmarke Motorcraft bzw. Omnicarft.

Quick Lane bietet einen kostenlosen Funktions- und Sicherheitscheck für seine Kunden an! Dies ist eine 30-Punkte-Inspektion u.a. Reifen und Räder, Bremsen, Batterie, Scheibenwischerblätter, Öl und Ölfilter, Antriebsstrang, Lenkung und Fahrwerk werden geprüft.

Anschließend wird ein ausführlicher Bericht erstellt und beraten welche künftigen Wartungsmaßnahmen ergriffen werden müssen. Ein Ampelsystem mit roten, gelben und grünen Kennzeichnungen verschafft Klarheit über den Zustand des Fahrzeugs.

Aktuell wird diesesr Service am Standort Krefeld und Hennef angeboten.

 

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top