KW automotive Group wächst weiter

Übernahme der Marke ap Sportfahrwerke zum 1. Mai 2019

Die im schwäbischen Fichtenberg ansässige KW automotive GmbH wächst weiter. Zum 1. Mai 2019 erfolgte die Übernahme der Marke ap Sportfahrwerke und wurde neu ins Portfolio der auf individuelle Fahrwerksanwendungen spezialisierten Unternehmensgruppe aufgenommen.

„Ab sofort erfolgen der Vertrieb der Produkte von ap komplett über die Infrastruktur von KW“, so Klaus Wohlfarth, einer der beiden Geschäftsführer von KW. Darüber hinaus wird in den USA zukünftig die bisherige Marke Solo Werks unter dem neuen, weltweiten Label ap Sportfahrwerke geführt. „Damit erreichen wir einen weltweit einheitlichen Markenauftritt im Basis-Segment und positionieren ap ensprechend in allen wichtigen Märkten“, so Klaus Wohlfarth weiter.

Mit der Übernahme der Marke ap Sportfahrwerke rundet die KW automotive GmbH ihr Portfolio an qualitativ hochwertigen Fahrwerkanwendungen nach unten für eine preisbewusste Zielgruppe ab und schafft zudem weitere Synergien am Standort Fichtenberg. Künftig können Ingenieurleistungen von KW in die Entwicklung neuer Anwendungen sowie die Optimierung bestehender Produktgruppen einfließen. So werden Tieferlegungsfedern und Gewindefahrwerke von ap Sportfahrwerke zukünftig den Zusatz „eine Marke der KW automotive“ tragen und somit direkt als Produkt der Unternehmensgruppe am Markt erkennbar sein.

Marktführer individueller Fahrwerklösungen für die Straße und den Motorsport

Zur Unternehmensgruppe KW automotive GmbH gehören neben KW suspensions auch die Marken ST suspensions, ap Sportfahrwerke, LSD Doors und Raceroom. Am Standort Fichtenberg sind in Manufaktur, Entwicklung und Vertrieb derzeit mehr als 260 Mitarbeiter tätig, weltweit verfügt die Unternehmensgruppe über sieben Auslandsstandorte in den wichtigsten Märkten der Welt wie China, USA oder auch Japan.

Quelle: KW automotive

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top