Bridgestone treibt Entwicklung voran

Bridgestone Europe schließt Erwerb von TomTom Telematics ab

  • Die Übernahme beschleunigt die Entwicklung von Bridgestone zu einem führenden Anbieter von Mobilitätslösungen.
  • Das Abkommen bestätigt: TomTom Telematics ist europäischer Marktführer und weltweit führender Anbieter digitaler Flottenmanagementlösungen.
  • Der Abschluss folgt der Genehmigung zuständiger Regulierungsbehörden, den Aktionären von TomTom und der positiven Rückmeldung des Betriebsrats.

Bridgestone Europa NV/SA, eine Tochtergesellschaft des Bridgestone Konzerns in EMEA, hat den Erwerb von TomTom Telematics für 910 Mio. Euro abgeschlossen. Die Transaktion bringt den Weltmarktführer der Reifen- und Gummibranche[1] mit dem führenden Anbieter digitaler Flottenlösungen in Europa zusammen. Die Übernahme wurde am 22. Januar 2019 erstmals angekündigt und nun von den zuständigen Regulierungsbehörden genehmigt. Dabei hat sie die volle Zustimmung der Aktionäre von TomTom und eine positive Antwort des Betriebsrats erhalten.

Der Erwerb baut auf das Bestreben von Bridgestone auf, die eigene Digitalisierung weiter voranzutreiben. TomTom Telematics, ein Vorreiter in einer Zukunftsbranche mit zweistelligen Wachstumsraten, passt strategisch zu Bridgestone und verstärkt seine Innovationskraft bei Mobilitätslösungen, die den Fuhrparkeinsatz effektiver und effizienter machen.

TomTom Telematics wird weiterhin als selbstständiges Unternehmen fungieren und gleichzeitig von der starken Marke, einem großen Kundenstamm, der globalen Reichweite und dem Vertriebsnetz von Bridgestone profitieren. Das Führungsteam bleibt dabei unverändert und wird die Fähigkeiten und Investitionen von Bridgestone nutzen können, um die derzeitigen Wachstumspläne von TomTom Telematics europa- und weltweit zu beschleunigen. Das Ziel besteht darin, die unangefochtene Nummer eins in Europa zu bleiben und die führende Marktposition in Flottenmanagementlösungen auszubauen. Das Zusammenführen beider Unternehmen bietet neue Möglichkeiten und schafft einen Mehrwehrt für Kunden.

„Der Vertragsabschluss ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg von Bridgestone als Reifenhersteller hin zum Anbieter von digitalen Mobilitätslösungen“ sagt Paolo Ferrari, CEO & President Bridgestone EMEA und Executive Vice President Bridgestone Group.

Die Nachfrage einer flottenbasierten Mobilität steigt von Jahr zu Jahr. Flottenmanager benötigen daher mehr denn je einen zuverlässigen und innovativen Partner an ihrer Seite, der ihnen dabei hilft, die Effizienz und Effektivität ihres Fuhrparks zu maximieren und gleichzeitig die Gesamtbetriebskosten zu senken. Zusammen verfügen Bridgestone und TomTom Telematics über die entsprechenden Werkzeuge, Erkenntnisse und Erfahrungen, diesen Anforderungen gerecht zu werden.

„Wir freuen uns darüber, dass Bridgestone die Fähigkeiten von TomTom Telematics erkannt hat und beabsichtigt, das maximale Potenzial des Unternehmens herauszuholen“, ergänzt Harold Goddijn, CEO von TomTom. „Ich wünsche allen unseren Kollegen bei TomTom Telematics eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Bridgestone.“

Quelle: Bridgestone

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top