Alliance Automotive Group kauft Ferwerda

Veröffentlicht am 10.12.2021

Der Teilehändler Alliance Automotive Group Benelux hat das Großhandelsunternehmen Ferwerda übernommen. Ferwerda betreibt insgesamt neun Niederlassungen. Neben einem breiten Sortiment an Autoersatzteilen handelt das Unternehmen mit Land- und Schiffbauteilen. Ferwerda ist ein ein Begriff, vor allem im dem Norden der Niederlande insbesondere in der Region um Dokkum. Im vergangenen Jahr wurde das Netzwerk auf Overijssel, Drenthe und Gelderland ausgeweitet.

Alliance Automotive Group Benelux ist für eine Reihe namhafter Unternehmen verantwortlich. Die größten davon sind Alliance Automotive Trading, Brezan und Staadegaard TC. Alliance Automotive Group Benelux gehört zur internationalen Alliance Automotive Group bzw. GPC.  Durch Zukäufe werden Synergien in den Abläufen und Einkaufskonditionen optimiert. Das wird durch hohe Umsätze und Kaufkraft untermauert.

„Wir werden unsere Position in den nächsten Jahren weiter ausbauen, um unsere führende Rolle auch in Zukunft zu behaupten. In den letzten Jahren haben wir viele mutige, visionäre und entscheidende Schritte unternommen, was sich in unseren erheblichen Investitionen widerspiegelt“, heißt es aus der Zentrale von Alliance Automotive Group Benelux

Rebranding zu Parts Point

Alle Großhändler die in den vergangenen Jahren durch Alliance Automotive Group übernommen wurden, erhalten ab Januar 2022 ein neues Branding und Namen. Alle Alliance Automotive Group Teilehändler werden dann den Namen Parts Point tragen. Harold 

 

 

Rate this post

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top