Uni-Select kauft Parts Alliance Group Deals, Teilehandel

uni select kauft parts alliance

Parts Alliance wurde an Uni-Select verkauft

Die Parts Alliance Group, einer der führenden Teilegroßhändler in Europe wurde vom Private Equity Besitzer HgCapital an Uni-Select verkauft. Uni-Select ist ein börsennotierte Teilegroßhändler aus Kanada.

Uni-Select ist Martführer für Autoersatzteile in den USA und Kanada. Uni-Select hat ein Großhandelsnetzwerk mit 14 Zentrallagern und 270 Niederlassung. Uni-Select beliefert 1.100 unabhängige Großhändler. Mit 3.000 Mitarbeitern macht Uni-Select eine jährlichen Umsatz von 1,2 Milliarden US-Dollar.

Seit 2012 ist die Parts Alliance Group mit 10 Akquisition stark in ganz Europa gewachsen. Die Parts Alliance Group betont, dass es für ihre Kunde nichts ändern wird. Das bestehende Managementteam wird weiterhin das Geschäft betrieben. Peter Sephton, CEO von Parts Alliance wird sich dem Managementteam der Uni-Select anschließen und President für das gesamt europäisches Geschäft fortsetzen.

“This has been a fantastic journey, building a market leader in just over 4 years through 10 acquisitions and consistently strong organic growth,” said Peter Sephton. “I and our management team would like to thank HgCapital for all their support as our 2,900 colleagues look forward to continuing that journey with Uni-Select, helping build a great international autoparts business together with the Uni-Select leadership team.”

Die Geschichte der Uni-Select ähnelt der von Parts Alliance. Uni-Select wurde im Jahr 1968 von 12 Teilehändlern in Québec, Kanada gegründet. Alle 12 haben sich zu einer Einkaufskooperation Autoersatzteile zusammengeschlossen und ist nun ein Unternehmen an der Börse in Toronto.

“We are excited to establish a third growth pillar in the large UK parts aftermarket that is expected to be immediately accretive in a market with great upside potential from future consolidation opportunities. Parts Alliance is a great organization, with a market leadership position and national scale, a proven growth platform and an experienced management team that has demonstrated its ability to drive profitable growth both organically and through acquisitions,” said Henry Buckley, President and CEO of Uni-Select. “Our two companies are a perfect fit in terms of business profile, customer focus, entrepreneurial culture and commitment to people development.”

HgCapital investiert im Jahre 2012 in Parts Alliance Group. Im Laufe des Investitionszeitraums hat sich die Gruppe durch eine Reihe von HgCapital geführten Akquistionen erweitert und hat nun eine Gruppe von 13 Teilehändlern (von denen 10 im Besitz von Parts Alliance sind). Dabei erwirtschaft Parts Alliance ein Umsatz von £ 450 Millionen. Zu den Kunden zählen unabhängige Werkstätten, Vertragswerkstätten und Flotten. Dabei beschäftigt die Parts Alliance 2.900 Mitarbeiter. Die Parts Alliance ist in den letzten Jahren zu einen der größten Aftermarket Teilegroßhändlern in Europa geworden.

Der Verkauf von Parts Alliance stellt die dreizehnte Realisierung aus dem HgCapital 6 Fund (2009) dar, die nun insgesamt realisierte Renditen von 2,3x und 24% Brutto-IRR erzielt hat. Der Fonds hat nun 130% der ursprünglichen Investition zurückgegeben. Dieser Verkauf folgt den erfolgreichen Ausgängen von Zenith (2,9x / 47% IRR) und QUNDIS (3,5x / 30% IRR), die Anfang dieses Jahres abgeschlossen wurden, und eine Reihe weiterer Realisierungen von HgCapital 6 werden im Jahr 2017 erwartet.

Martin Block, Partner, HgCapital, said: “We are delighted with the sale of this very special business to Uni-Select. They will be a fantastic partner for the next phase of Parts Alliance’s continued growth and development. As a buy and build in a fragmented and dynamic sector, our management team were able to create a business of scale and real capability through their drive, professionalism and determination. The Parts Alliance brings together a high-quality group of distinct brands with a common culture and local identity. We wish both the team and the new owners every success for the future”.

Parts Alliance ist Gründungsmitglied der internationalen Einkaufskooperation Nexus Automotive International.

CEO Gael Escribe said: “We congratulate The Parts Alliance on its new investor. The aftermarket continues to consolidate, and this new investment into the UK by a Canadian company underlines the increasingly global nature of the market the progressive N! Community operates in.”

Quelle: Parts Alliance, HgCapital, Nexus International, RH

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE