V-Klasse „Black Crystal“ in Genf Tuning, Werkstatt

larte design genf

Luxuriöse Privat-Jets sind auf Reisen das wohl wichtigste Status-Symbol erfolgreicher und berühmter Menschen.

LARTE Design hat die Ästhetik und den Komfort eines Business- Airliners auf die Straße geholt und präsentiert seinen „Ground-Liner“ mit dem Namen Black Crystal erstmals vom 3. bis 13. März 2016 auf dem Automobil-Salon in Genf.

Der beeindruckende Van basiert auf einer Mercedes V-Klasse mit dem neuen Tuning-Paket von LARTE Design und ist am Stand mit der Nummer 5042 zu sehen. Das Fahrzeug ist eine Hommage an den gleichnamigen Mercedes GL von LARTE Design und zitiert auch dessen Designprinzipien. In beiden Fällen gehen Bezeichnung und Gestaltung von zwei Kristallen aus, die in die radikal neugestaltete Frontschürze eingelassen wurden. Wie der vordere Stoßfänger wurde auch die Heckschürze von LARTE Design völlig neu gezeichnet: Beide bestehen aus hochwertigem Verbundmaterial und wurden mit Carbon-Elementen verziert.

Die Liste der weiteren Upgrades beinhaltet – typisch für LARTE Design – markante Nebel- und LED-Tagfahrleuchten. Das Leuchtendesign unterstreicht die Ästhetik des Business-Jets auf Rädern auf stilvolle Weise. Wie bei jedem Fahrzeug der Design-Schmiede ist schon das Logo mit dem charakteristischen Hufeisen ein echter Hingucker: Als Symbol verspricht es Glück und reist dem Fahrer quasi stets als Talisman voraus.

Als Ergänzung zum auffälligen Exterieur steuert der exklusive VIP-Ausstatter Klassen aus Minden ein First-Class-Interieur bei – die Spezialität des Unternehmens. Hier werden feinste Materialien, erstklassiges Leder, Komfortsitze, eine Minibar sowie fortschrittliche Kommunikations-, Unterhaltungs- und Beleuchtungstechnik zu einem beeindruckenden Reiseerlebnis kombiniert.

Somit verspricht die Mercedes V-Klasse Black Crystal mit jedem Kilometer ein einzigartiges und exklusives Erlebnis.

Quelle: LARTE Design
Bild: LARTE Design