Autodis Italia übernimmt AD Marche

Veröffentlicht am 27.04.2022

Autodis Italia hat die Übernahme des Unternehmens AD Marche abgeschlossen. Es wurde vereinbart, dass der Gründer von AD Marche, Claudio Pagnin in den Verwalrungsrat von Autodis Italia aufgenommen wird. Über die Übernahme-Summe sind keine Informationen bekannt.

Wer ist AD Marche?

Der Teilehändler AD Marche wurde 2015 von Claudio Pagnin gegründet und vertreibt Autoteile in den Regionen Umbrien und Abruzzen in Italien. Mit 15 Mitarbeitern, einem 1.600 m2 großen Lager in Ancona und über 20.000 Produkten in den Regalen verzeichnete das Unternehmen im Jahr 2021 ein starkes Umsatzwachstum im Vergleich zu den Vorjahren von über 11 Millionen Euro. Claudio Pagnin drückte seine Zufriedenheit mit der Operation aus und erklärte:

„AD Marche arbeitet seit einiger Zeit mit Autodis Italia zusammen, und sein Beitritt zur Gruppe wird keine wesentlichen Änderungen in der Geschäftstätigkeit des Unternehmens mit sich bringen, das in Bezug auf logistische Effizienz und Reichweite weiter gestärkt wird von Produkten und Dienstleistungen, die den Kunden angeboten werden“ .

Paolo Morfino, Vorstandsvorsitzender von Autodis Italia erklärte in einer Stellungnahme:

„Diese Akquisition passt perfekt in die territoriale Entwicklung, die Autodis Italia seit einigen Jahren durchführt. AD Marche ist ein Referenzunternehmen in seinen Regionen und ergänzt unsere Gruppe in Bezug auf Strukturen und Marktanteile. Ich freue mich sehr, unsere neuen Kollegen willkommen zu heißen, mit denen interessante logistische und kommerzielle Synergien zum Nutzen unserer Partnerlieferanten und Ersatzteilkunden entwickelt werden.

Wer ist Autodis Italia?

Die Gruppe Autodis Italia, die 2017 aus der Vereinigung der Teilehändler von OVAM, RICAUTO, TOPCAR hervorgegangen ist und 2018 mit dem Eintritt von GGROUP und 2021 von CIDA Auto Components erweitert wurde, bietet sich als Referenzunternehmen für den unabhängigen Vertrieb von Autoteilen in Italien. Die Gruppe mit 15 eigenen Büros und 9 angeschlossenen Vertriebsstandorten in Nord-, Mittel- und Süditalien, über 674 direkten und indirekten Mitarbeitern und 284 weltweit behandelten Marken erzielt einen konsolidierten Umsatz von 250 Mio. €. Die Eigenmarke Xenergy, die Xmaster-Division, die sich der technischen Schulung und dem Verkauf von Ausrüstung und Dienstleistungen an Werkstätten widmet, und über 2.029 Werkstätten, die den verwalteten Netzwerken angeschlossen sind, vervollständigen das Angebot von Autodis Italia und machen es zu einem einzigartigen Akteur in der italienischen Vertriebsszene. Autodis Italia gehört zum internationalen Teilehändler Parts Holding Europe.

Wer ist die Parts Holding Europe-Gruppe?

Parts Holding Europe (PHE), ein in Frankreich führendes Unternehmen für den unabhängigen Mehrkanalvertrieb von mechanischen Komponenten, Karosserien, Glas, Lacken, Reifen für Autos und Industriefahrzeuge, ist auch in Belgien, Niederlande, Spanien und Italien vertreten. Mit der Gründung der Tochtergesellschaft Digital Auto Parts Holding ist PHE über die Tochtergesellschaft OSCARO ein führender Akteur im Online-Verkauf von Autoteilen in Frankreich. Die PHE-Gruppe, unterstützt von ihrem Hauptaktionär Bain Capital, erzielt einen konsolidierten Jahresumsatz von 1,8 Mrd. €.

Rate this post

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top