Gründung der Gruppe Pièces Auto

Veröffentlicht am 02.08.2021

Alliance Automotive France sorgte für eine Überraschung, als sie im März 2021 eine neues Unternehmen ins Leben ruft: Pièces Auto. Ziel ist es den aktuellen Bedürfnissen des Marktes und den Wünschen der Händler entspricht

„Die Gründung einer neuen Unternehmensgruppe ist eine absolute Seltenheit auf dem Markt und, wenn man so will, eine Revolution für die Alliance Automotive Group, die durch mehrere Übernahmen entstanden ist“, erklärt Eric Girot, Geschäftsführer von Alliance Automotive France.

Neues Marktumfeld brauch einen neues Unternehmen

Pièces Auto  soll den beiden neuen Anforderungen des Kfz-Ersatzteilmarktes gerecht werden: Nähe und ein wachsender Anteil von Privatkunden. Wie die anderen Gruppen AAG, Groupauto und Précisium, die sich dem professionellen Markt widmen, wird Pieces Auto seinen Händlern eine auf dem Markt einzigartige Produktpalette anbieten.

„Wir haben uns intensiv mit dem Angebot der Gruppe beschäftigt, um den Bedürfnissen der Händler, die dank der Gruppe ihre Einkäufe diversifizieren können, so gut wie möglich zu entsprechen. Wir sind besonders stolz darauf, das umfangreichste Sortiment auf dem Markt anbieten zu können: Erstausrüsterteile, Originalteile, Karosserieteile, Gebrauchtteile usw. Wir haben sogar eine exklusive Eigenmarke: Die Marke Tech’in“, unterstreicht Vincent Congnet, Direktor der Gruppe.

Optimierte Logistik bei Pièces Auto

Gleichzeitig wird die äußerst reaktionsschnelle Logistik der Gruppe auf der Grundlage nationaler und regionaler Plattformen eingesetzt, um den täglichen Bedarf der Händler zu decken. Und schließlich wird die Marke auch von starken Investitionen in die Medien profitieren, die auf dem Kfz-Ersatzteilmarkt ihresgleichen suchen. Massive Flugblattkampagnen, eine Click & Collect-Website, vernetzte Beschilderung in den Geschäften und sogar Fernsehwerbung auf nationalen Kanälen… Die Gruppe tut alles, um die Kunden ihrer Händler für sich zu gewinnen. Quelle: AAG France

 

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top