TecAlliance expandiert nach Thailand

TecAlliance, einer der weltweit führenden Datenspezialisten für den digitalen Kfz-Ersatzteilmarkt, hat im Rahmen seiner strategischen Expansion in Südostasien im März 2020 eine Niederlassung in Thailand eröffnet. Die neuen Geschäftsräume liegen im pulsierenden Zentrum von Bangkok. Das TecAlliance-Team unterstützt die lokalen Teilehersteller und treibt die Geschäftsentwicklung im thailändischen Independent Automotive Aftermarket (IAM) voran.

Thailand ist als zweitgrößte Wirtschaftsmacht Südostasiens nach Indonesien ein günstiger Ausgangspunkt für die Erschließung der Staaten im Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN). Als regionaler Marktführer in den Bereichen Tourismus, Automobil und Elektronik hat sich Thailands Wirtschaft trotz der angespannten politischen Lage der letzten Jahre als widerstandsfähig erwiesen.

Erschließung des ASEAN-Marktes

Im März 2020 hat TecAlliance trotz der Schwierigkeiten aufgrund der COVID-19-Pandemie die strategische Expansion in der SEA-Region fortgeführt und eine Niederlassung in Thailand eröffnet.

„Thailand war ein wichtiges Element in unserer Strategie zur Erschließung des ASEAN-Marktes. Es ist der perfekte Ort, um in dieser Region Präsenz zu zeigen,“ erklärt Matthias Moritz, Geschäftsführer für Asien bei TecAlliance.

Future Market Insights (FMI) prognostiziert in seinem neuesten Forschungsbericht „Automotive Aftermarket: ASEAN Industry Analysis and Opportunity Assessment 2015-2025“ für den KFZ-Ersatzteilmarkt in den ASEAN-Staaten eine jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 7,8% im Prognosezeitraum 2015-2025. In Bezug auf den Marktwert erwartet das FMI, dass der Kfz-Ersatzteilmarkt bis 2025 einen Wert von 37,7 Mrd. US-Dollar erreichen wird. Thailand, das als das „Detroit Asiens“ gilt, rangiert vor anderen Ländern in Südostasien auf Platz 11 bei der weltweiten Fahrzeugproduktion. Mit fast 2.000 Herstellern und 15 Millionen Fahrzeugen auf den Straßen bietet der Markt nach einer Studie von Krungsri Research aus dem Jahr 2020 große Chancen.

Ein starkes Team für einen starken Markt

Das lokale TecAlliance-Team besteht inzwischen aus drei Mitarbeitern, die den lokalen Automotive Aftermarket revolutionieren wollen. Als erster hat Thitipong Assaratt, Senior Data Specialist bei TecAlliance Thailand, im März die Herausforderung angenommen und – auf dem Höhepunkt der COVID 19 Pandemie – das neue Büro in Bangkok erfolgreich eingerichtet.

„Es war wirklich hart und viel Arbeit, aber wir sind stolz auf unsere neuen Geschäftsräume in Bangkok, auch wenn wir noch oft im Homeoffice arbeiten“, berichtet Assaratt.

Aldrin Cantor Munor startete im April 2020 als zweiter Neuzugang. Der Technical Data Executive ist Mitglied des regionalen Informationsmanagement-Teams (IM). Seine Hauptaufgabe besteht in der Datenbeschaffung für den ASEAN-Market. Außerdem unterstützt er Marketingprojekte in der Region.

„Es macht wirklich Spaß, Teil dieses jungen und innovativen Teams zu sein. Alles von Grund auf neu aufzubauen ist ein Abenteuer und ich bin sehr stolz auf unsere Vision für die Zukunft des Automobilersatzteilmarktes in den ASEAN-Staaten“, erklärt Munor.

Im August 2020 erweiterte Amornthep Khera das Team als Sales Executive. Seine Hauptaufgabe besteht darin, die wichtigsten Akteure im thailändischen Automotive Aftermarket für den TecDoc Catalogue zu begeistern. Außerdem vermarktet er TecAlliance-Produkte wie den kundenspezifischen Webkatalog, die Lösung Product Management Analytics (PMA), Fahrzeugbestandsdaten (VIO) und OE-Datensuche (OE-Data Research) in Thailand und in den Mekong-Anrainer-Staaten an.

„Wir freuen uns auf unsere ersten Kunden. Wir wollen die gesamte Wertschöpfungskette im Aftermarket der ASEAN-Staaten mit wertvollen und qualitativ hochwertigen Standard-Brancheninformationen von TecAlliance unterstützen,“ sagt Khera.

Quelle: TecAlliance

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top