ABT veredelt VW T6.1

Der Spitzen-Athlet unter den VW Bullis – ABT veredelt VW T6.1 mit umfangreichem Aero-Paket und 226 Pferdestärken. Anfang März 2020 wird es einen neuen Athleten unter den VW T6.1 geben: Danke ABT Power Leistungssteigerung bringt der Serienmotor 199 PS (146 kW) und 450 Nm nun bis 226 PS (166 kW) und 490 Nm auf die Straße. Ein „Super Bulli“ braucht auch ein passendes Outfit. Der weltweit größte Veredeler für Fahrzeuge von VW und Audi hat daher erneut ein passendes ABT-Aeropaket entwickelt. Als Primärmaterial wird PU-Rim verwendet, die auch in der Erstausrüstung verwendet wird. Die folgenden Komponenten können als Set oder einzeln bei ABT Sportsline angefordert werden: Frontschürzenaufsatz, Frontgrillaufsatz, Seitenleisten für langen oder kurzen Radstand, Heckschürzen-Satz mit vier schwarz glänzende Endrohrblenden und Heckflügel.

Das ABT-Aeropaket gibt es natürlich nicht nur für den Top-Diesel, sondern auch für den kleinere Motoren. Es gibt auch eine für 2.0 TDI eine Leistungssteigerung durch das Hightech-Steuergerät ABT Engine Control (AEC). Die Motoreigenschaften steigen von 150 PS (110 kW) und 340 Nm auf 180 PS (132 kW) und 400 Nm.

Um den Fahrspaß weiter zu steigern und den sportlichen Auftritt zu unterstreichen, gibt es Gewindefahrwerk von BILSTEIN. Die Tieferlegung erfolgt vorne und hinten zwischen 40 und 70 mm. Alternativ entwickelt ABT Sportsline auch spezielle Fahrwerksfedern, die in Kürze verfügbar sein werden.

Attraktive Leichtmetallfelgen sind für den neuen Bulli selbstverständlich auch im Angebot – mit oder ohne Aeropaket. Bei ABT Sportsline können Kunden zwischen der DR in 8,5 x 19 wählen Zoll und der GR in 9,0 x 20 Zoll wählen. Letzteres kann optional in mattschwarz ausgeführt werden diamantgeschliffene Oberfläche oder schwarz glänzend mit diamantgeschliffenem Randflansch werden.

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top