GDHS: Fortbildung mit Hand und Fuß

Die Werkstattkonzept-Mitglieder der GDHS-Fachhandelssysteme Premio Reifen + Autoservice und HMI setzen seit mehreren Jahren auf dieWeiterbildungsmöglichkeiten des GDHS-Schulungszentrums. Der GDHS-Serviceberater ist die ideale Zusatzschulung, insbesondere für die nächste Generation von Werkstätten. Die neuen GDHS-Serviceberater wurden auf dem GD Trading Systems Master Meeting geehrt. Vor sechs Jahren erweiterte das Ausbildungszentrum der GD Handelssysteme GmbH sein Ausbildungsangebot um die Akademie „GDHS Serviceberater“, die im Laufe der Jahre stets an die neuen Anforderungen von Markt und Industrie angepasst wurde.

Das GDHS Konzept für die Weiterbildung

Das erfolgreiche Weiterbildungskonzept der GDHS richtet sich an Automechaniker / Mechaniker und Meistermechaniker sowie an Vulkanisiermeister und Werkstattleiter der Partnerunternehmen von Premio Reifen + Autoservice sowie an die Retail-Marketing-Initiative. Das Schulungsprogramm befasst sich mit den Bereichen Vertrieb und Werkstätten. In der Praxis trägt die engere Verknüpfung und Interaktion der beiden Bereiche zu einem noch reibungsloseren Arbeitsablauf bei. Dies kommt nicht nur den Mitarbeitern zugute, sondern natürlich auch dem Kunden, dem ein professionellerer Kfz-Service angeboten wird.

Das gesamte GDHS-Team kommen diesem Ziel, dass jedes Partnerunternehmen mindestens einen GDHS-Serviceberater im Team hat, jedes Jahr ein Stück näher. Dies zeigt sich in der steigenden Nachfrage der im Netzwerk sehr beliebten GDHS-Serviceberaterakademie sowie in der steigenden Zahl von Absolventen. „Die Teilnehmer der Akademie haben viel Zeit und Mühe in die Schulung gesteckt“, betonte Thorsten Brückner, Leiter Autoservice GDHS, aber es lohnt sich, denn bestens ausgebildete Mitarbeiter sind das Aushängeschild für jedes Unternehmen, sagte Brückner vor der Einstellung des neuen Serviceberater gratulierte in Bremen und überließ ihnen die Bühne.

Das GDHS-Trainingscenter – Fortbildung mit Hand und Fuß

Das Serviceberater-Schulungsprogramm ist in zwei Blöcke mit unterschiedlichen Seminaren unterteilt, in denen die Teilnehmer nicht nur „meisterhaftes Management“ lernen, sondern auch in den Bereichen „Werkstattmanagement“ und „Kundenkommunikation“ geschult werden. Der Lehrplan enthält auch die wesentliche Informationen der „rechtlichen Grundlagen des Reifenhandels“ – ein Thema, das mit den DSGVO-Bestimmungen sehr wichtig geworden ist.

„Die Zusatzausbildung zum GDHS-Serviceberater kann man jedem, der in der Reifenbranche tätig ist, nur wärmstens empfehlen. Denn dank der Vermittlung von Spezialwissen aus unserer Branche werden die Absolventen zu echten Reifen- und Autoserviceprofis“, sagt Trainingsleiter Christian Lehmann.

Viele gesetzliche Vorschriften müssen beachten werden

Viele der Teilnehmer waren erstaunt darüber, wie viele gesetzliche Vorschriften und Absätze nur mit dem Thema Reifen, deren Reparatur und Verkauf zu tun haben. Die Dienstleistungen im Zusammenhang mit Inspektion und Fahrzeugarbeiten müssen ebenfalls bekannt sein. Mit ihrem hauseigenen Schulungszentrum bieten die GD Trading Systems ihren Partnern Schulungsprogramme sowie Fortbildungskurse an. Die Registrierung der neuen Kurse, das Ausfüllen von Kompetenzzertifikaten, die Anpassung von Nachfolgern durch aufeinander aufbauende Schulungskurse und die bereits abgeschlossene Schulung in einem separaten Profil sind Teil des Angebots der Schulungsplattform. So wird das GDHS-Netzwerk seinen hohen Qualitätsstandards weiterhin gerecht. Quelle: GDHS

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top