Eucon erschließt den koreanischen Markt

Eucon nun auch in Seoul vertreten

Der Geschäftsbereich Automotive baut sein Netzwerk in Asien weiter aus und erschließt die Wachstumspotenziale im koreanischen Markt. Damit führt die Eucon-Gruppe ihre Internationalisierungsstrategie konsequent fort.

Neben der etablierten Präsenz in Europa, den USA und dem gesamten nord- und lateinamerikanischen Raum stärkt Eucon auch weiter die lokale Präsenz in der Region Asien-Pazifik. Neben Shanghai und Tokio ist der Datenspezialist nun auch in Seoul vertreten. Seit August 2019 unterstützt hier Steve Kang – mit seiner über 30jährigen Automotive-Erfahrung – als Senior Business Development Manager Korea die Eucon-Gruppe. Somit kann Eucon den Kunden nicht nur in Japan, China, dem südostasiatischen Raum (inkl. Australien), sondern auch in Korea mit lokaler Kompetenz im asiatischen Raum zur Seite stehen.

„In der lokalen Landessprache und -kultur und somit auf Augenhöhe mit unseren Kunden agieren zu können, hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten als Erfolgskonzept unserer Internationalisierungsstrategie erwiesen“, resümiert Patrick Schulte-Loh, Leiter Vertrieb & Marketing der Eucon GmbH.

Mit der Erschließung von Korea folgt Eucon, einer der Marktführer für datenbasierte Wertschöpfung im Automotive Aftermarket, seinem internationalen Wachstumspfad. In enger Zusammenarbeit mit dem Team in Münster, Atlanta und Tokio betreut Steve Kang Automotive-Kunden vor Ort. Zudem profitieren Kunden und Partner von einem erweiterten koreanischen Datenlieferanten-Netzwerk.

Als Systemanbieter von Marktinformationen und datenbasierten Lösungen für Automobil- und Teilehersteller kann Eucon, mit Standorten im gesamten asiatisch-pazifischen Raum, seine Kunden noch direkter und zielgerichteter unterstützen. Zudem profitieren die Fahrzeughersteller und Automobilzulieferer von standardisierten Prozessen und einem hohen Qualitätsmanagement.

„Wir freuen uns sehr, dass wir im asiatisch-pazifischen Raum kompetent als Partner direkt vor Ort sind und das Wachstumspotenzial der Region gemeinsam mit unseren Kunden erschließen können“, sagt Björn Rietschel, Geschäftsführer, Eucon GmbH.

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top