ZF – Aus- und Weiterbildung

ZF Services: Zukunftsorientiertes Engagement in der Aus- und Weiterbildung als Erfolgsfaktor

  • Qualifizierte Berufsausbildung für junge Menschen
  • Nachwuchsförderung über eigenes Unternehmen hinaus
  • Zukünftige Anforderungen der vernetzte Mobilität bereits fest im Blick

Gute und engagierte Mitarbeiter sind der Schlüssel für den Erfolg. Deshalb bildet ZF Services seine Nachwuchs-Fachkräfte umfassend aus und fördert ihre Entwicklung kontinuierlich mit Fortbildungsprogrammen. Auch innerhalb der Branche engagiert sich das Geschäftsfeld der ZF Friedrichshafen AG intensiv für Qualifizierung und Weiterbildung: Neben eigenen praxisnahen Trainings rund um Antrieb- und Fahrwerktechnik unterstützt der After-Sales-Spezialist beispielsweise den Auto Service Meister-Wettbewerb für Meisterschüler im Kfz-Gewerbe.

Immer kürzere Innovationszyklen, zunehmende intelligente Vernetzung in Fahrzeugen sowie eine steigende Komplexität des Arbeitsumfelds: Wer ein Auto reparieren will, braucht künftig ein noch umfassenderes Systemverständnis. Servicemitarbeiter werden von Mechatronikern mehr und mehr zu Softwarespezialisten, die dank Cloud-Computing und Datenbankanbindung auch schwierige Fehler am Fahrzeug schnell erkennen und effizient beheben können. ZF Services unterstützt seine Werkstattpartner vorausschauend und bedarfsgerecht bei der notwendigen Weiterqualifizierung ihrer Mitarbeiter.

Zudem bildet ZF Services selbst junge Menschen in zukunftsorientierten Berufen in den Bereichen Logistik, Groß- und Außenhandel sowie Büromanagement aus. Seit 2014 besteht zudem die Möglichkeit eines Dualen Studiums zum Bachelor of Arts im Fach BWL-Handel. „Ausbildung, Qualifizierung und Weiterbildung genießen bei ZF Services wie auch insgesamt bei ZF hohe Priorität“ erläutert Helmut Ernst, Vorsitzender der ZF Services-Geschäftsführung. „Die Förderung von Ausbildungsprojekten für junge Menschen auch über das eigene Unternehmen hinaus sehen wir als Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung.“

Branchenweites Engagement in der Nachwuchsförderung

Seit 2007 unterstützt das Unternehmen deshalb den Wettbewerb Auto Service Meister (ASM). Dieser trägt durch seine Nähe zu den Kfz-Betrieben und Meisterschulen unmittelbar zum Erfolg der Aus- und Weiterbildung in diesem Gewerbe bei und setzt hohe Qualitätsstandards. Auch in diesem Jahr können die teilnehmenden Meisterschüler ihr Wissen unter Beweis stellen und die Fragebögen online ausfüllen. Den Besten unter den Besten winken attraktive Gewinne.

Helmut Ernst betont:

„Nur wer sich stetig weiterbildet, ist und bleibt erfolgreich. ZF Services berücksichtigt in seinen Trainings stets die neuesten technischen Entwicklungen und erweitert sein Angebot in den Bereichen Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie Getriebe-, Achs- und Lenksystemen.“

Von den ZF Services-Trainings, die neben der Theorie auch viel Praxis direkt am Produkt oder im Fahrzeug beinhalten, profitierten allein im Jahr 2014 weltweit mehr als 11.000 Teilnehmer

Quelle:  www.zf.com

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top