Keine Angst vor dem TÜV: Wulf Gaertner Autoparts erweitert

Sortiment an Reparatursätzen für Achsschenkelbolzen

  • Meyle-Reparatursätze schützen LKW dreifach vor Verschleiß
  • Jetzt auch für Mercedes-Benz ACTROS (04/96-10/02), ATEGO (01/98-10/04) und AXOR 2 (10/04–) erhältlich
  • Prozessbegleitende Prüfung von Oberflächenhärte und Kernfestigkeit

Hamburg, 02. Dezember 2013. Die Achsschenkellagerung wird regelmäßig bei der TÜV-Untersuchung geprüft. In Deutschland ist dies bei LKW über 7,5 Tonnen halbjährlich, bei Bussen sogar vierteljährlich der Fall. Sind einzelne Kompo¬nenten verschlissen, kommt auf den Fahrzeughalter eine zeit- und kostenin¬tensive Reparatur zu, da das Fahrzeug für mindestens einen Tag ausfällt. Die Wulf Gaertner Autoparts AG bietet deshalb hochwertige Reparatursätze an, deren Teile die TÜV-Prüfung ohne Probleme überstehen. Hochwertiges Material, präzise Verarbeitung und Oberflächenhärtung bieten einen Vorteil gegenüber vielen herkömmlichen Produkten des Freien Teilemarkts. Die Reparatursätze von Wulf Gaertner Autoparts sind außerdem werkstattfreundlich, weil sie neben Nadellager und Axiallager auch den Achsschenkelbolzen enthalten. Neu im Sortiment ist beispielsweise der Reparatursatz für Mercedes-Benz ACTROS (04/96-10/02), ATEGO (01/98-10/04) und AXOR 2 (10/04–).

Kleine Teile, große Verantwortung. Bis zu neun Tonnen müssen Komponenten der Achsschenkellagerung durch Fahrzeuggewicht, Fahrbahnunebenheiten und Bremskräfte aushalten. Verschleißen Achsschenkelbolzen, Nadellager oder Axiallager, kommt es zu erhöhtem Spiel in der Achsschenkellagerung. Die Folgen sind schlechteres Fahrverhalten und erhöhter Reifenverschleiß. Entscheidend für die Lebensdauer sind deshalb Qualität und Verarbeitung der Materialien.

Mit dem Reparatursatz Achsschenkelbolzen von Wulf Gaertner Autoparts erhalten  Freie Werkstätten hochwertige Produkte mit Mehrwert. Die Meyle-Ersatzteile bieten dreifachen Schutz vor Verschleiß:

1.            Die Achsschenkelbolzen bestehen aus zähem Vergütungsstahl und sind in Teilbereichen oberflächengehärtet.

2.            Die Nadellager bestehen aus hochfestem, verschleißarmen Wälzlagerstahl. Für die optimale Belastbarkeit wird auf den Wälzlagerkäfig der Standardausführung verzichtet. Dadurch verteilt sich die Last auf fast doppelt so viele Nadeln, was die Belastbarkeit entsprechend erhöht.

3.            Die Axiallager kommen ebenfalls ohne Wälzlagerkäfig aus. Dadurch können mehr Wälzkörper eingesetzt werden, was wiederum die Belastbarkeit erhöht.

Wichtige Kenndaten der Bestandteile des Meyle-Reparatursatzes wie Oberflächenhärte und Kernfestigkeit werden prozessbegleitend bei der Produktion überwacht.

Den kompletten Meyle-Reparatursatz mit Lagern und Achsschenkelbolzen gibt es jetzt auch für Mercedes-Benz ACTROS (04/96-10/02), ATEGO (01/98-10/04) und AXOR 2 (10/04–) unter der Meyle-Nr. 034 033 0061/S1. Weitere Reparatursätze sind für alle gängigen Fahrzeuge von Mercedes und MAN sowie die wichtigsten Anwendungen von Scania, Volvo, RVI, Dennis und DAF erhältlich.

 

Quelle: www.meyle.com

Teilehandel, Autoteilemarkt, KFZ Werkstatt und mehr

News veröffentlicht auf Aftermarket-Update.de.

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top