PHE schafft neue Position Personalien, Teilehandel

phe-Jeremy de Brabant-managing director

Neue Position für B2B-Bereich

Parts Holding Europe (PHE) hat die Schaffung einer neuen Position bekannt gegeben: Managing Director mit Verantwortung für B2B Operations und mit Berichterstattung an den Vorstand.

In den letzten Jahren hat die PHE Group sowohl durch die Internationalisierung ihrer Geschäftstätigkeit als auch durch die Ausweitung ihrer Aktivitäten ein starkes Wachstum und eine starke Entwicklung erlebt. PHE ist heute ein vollwertiges europäisches Unternehmen und führend im unabhängigen Vertrieb von Ersatzteilen für leichte Fahrzeuge und schwere Nutzfahrzeuge auf seinen Märkten.

Aufgrund der Entwicklungsaussichten hat sich PHE entschlossen, seine Organisation durch Verstärkung der Konzernleitung anzupassen. Es wird jetzt einen Geschäftsführer geben, der für den Bereich B2B Operations zuständig ist.

Der Tätigkeitsbereich der Position umfasst für Frankreich den gesamten Vertrieb, Reparatur, leichte Fahrzeugnetze, Vertrieb und Reparatur von Lastkraftwagen, Zentraleinkauf, Logistik, CORA, ACR und Mondial Pare-Brise sowie international DOYEN, GEEVERS und AUTODIS ITALIA.

Jeremy de Brabant wurde für die Position ausgewählt und begann im März in seiner neuen Funktion.

Jeremy de Brabant, 55 Jahre alt, absolvierte ein Studium der Ingenieurwissenschaften an der ENSAM in Montpellier. Seine Ausbildung absolvierte er mit einem Executive Program in Corporate Strategy an der Booth School of Business der University of Chicago. Er verfügt über ausgewiesene Erfahrung im Vertriebsgeschäft und ist seit über 10 Jahren bei REXEL in strategischen und operativen Rollen tätig. Er leitete REXEL in Großbritannien sowie in Benelux und Nordeuropa. Er leitete auch REXEL INC in den Vereinigten Staaten, wo das Unternehmen mit 4.000 Mitarbeitern und 280 Standorten einen Umsatz von über 2 Milliarden Euro erzielt. Jeremy de Brabant ist außerdem mit der Automobilwelt vertraut, nachdem er bei CFAO Automotive operative Verantwortung übernommen hatte. Bevor er zu Parts Holding Europe kam, war er stellvertretender CEO der an der französischen Börse notierten CIS (Catering International Services).

Stéphane Antiglio, Vorsitzender von PHE, erklärte: „Durch die Stärkung der Konzernleitung wollen wir unsere Aktivitäten bewusst in eine internationale Perspektive bringen. Wir beabsichtigen auch, unsere Ziele des profitablen Wachstums im B2B-Bereich zu verfolgen, indem wir uns mit den Managementressourcen für mehr Effizienz in Bezug auf Synergien und Funktionsvielfalt ausrüsten. Wir freuen uns sehr, Jeremy de Brabant begrüßen zu dürfen, dessen langjährige Erfahrung und Expertise unsere Wachstumsstrategie unterstützen wird. “

Quelle: Parts Holding Europe