Schulungen für mehr Produktivität Dienstleistung

sternbeck akademie schulungen

Warum Schulungen die Produktivität einer Werkstatt erhöhen

  • Abläufe optimieren
  • zielführender arbeiten
  • Hintergründe kennen

Bei Schulungen denken Kfz-Profis oft nur an die neueste Technik. Natürlich ist es wichtig, aktuelle Systeme zu kennen und zu verstehen. Manchmal aber hilft es mehr, wenn man sich mit dem scheinbar Vertrauten intensiv auseinandersetzt. Denn die Alltagsroutine sorgt oft genug dafür, dass sich wenig effiziente Arbeitsabläufe in einem Betrieb etablieren, obwohl es schon neue Methoden oder Werkzuege gibt, die die Arbeiten wesentlich effizienter machen würden. Und dann brauchen Standard-Arbeiten viel zu lange. Genau an dieser Stelle verbrennen Kfz-Unternehmer bares Geld. In den Schulungen der Sternbeck Akademie lernen sie nicht nur die aktuelle Technik kennen und reparieren. Sie befassen sich auch mit altbekannten Systemen und erfahren, wie sie ihre Arbeit noch besser und damit ertragreicher machen können.

Effizienter arbeiten – und entspannter

„Unsere Trainings machen sich im Grunde schon einen Monat nach ihrem Besuch bezahlt“, erklärt Jens Sternbeck, Geschäftsführer der Sternbeck Akademie. „Denn selbst wenn man weiß, wie man zum Beispiel eine Bremsscheibe wechselt, kann man bei dieser Arbeit langsam oder schnell sein. Und jeder wird sofort verstehen, dass der Schnellere am Ende mehr Geld in der Kasse hat.“

Sternbeck und seiner Mannschaft geht es nicht nur darum, den Teilnehmern seiner Trainings Technikwissen zu vermitteln. Bei ihm lernen Kfz-Mechaniker, wie sie effizienter und damit auch entspannter arbeiten können.

„In der Regel weiß ich ja nicht, was ich noch nicht weiß“, schmunzelt Sternbeck. „Und dann mache ich jahre- oder vielleicht jahrzehntelang eine Alltagsarbeit nicht unbedingt falsch, aber es ginge vielleicht viel schneller. Es kann auch sein, dass aufgrund neuer Materialgenerationen und Bauteile eine alt etablierte Arbeitsweise vielleicht heute falsch ist. Das mindert nicht nur den Werkstattertrag. Es kann ebenso die Arbeitszufriedenheit verringern oder die Reklamationsrate deutlich erhöhen. Und frustrierte Mitarbeiter oder Kunden haben negative Auswirkungen auf den gesamten Betrieb.“

Arbeitsabläufe auf dem Prüfstand

Bei Sternbeck lernen Trainings-Teilnehmer also nicht nur die neueste Technik kennen, sondern schauen auch auf das Bewährte. Tipps und Tricks für ihren Werkstattalltag geben ihnen die Leiter der Schulungen auf Schritt und Tritt. Denn sie sind keine reinen Theoretiker. Jeder, der bei Sternbeck unterrichtet, arbeitet selbst drei Monate im Jahr in der hauseigenen Werkstatt. So stellt man in der Akademie sicher, dass jeder Trainer immer am Puls der Zeit ist.

Jens Sternbeck ist davon überzeugt, dass es für jeden Kfz-Mechaniker wichtig ist, mit Schulungen sein Wissen zu vertiefen. Entscheidend dabei ist es für ihn, dass man sich genau mit seiner Arbeitsweise auseinandersetzt und seine Abläufe ständig auf den Prüfstand stellt.

„Die meisten sind viel zu tief im Tagesgeschäft, um sich mal strukturiert Gedanken über Details zu machen“, erklärt er. „Dabei steckt oft genug in diesen kleinen Details eine Menge Geld.“

Quelle: Sternbeck Akademie

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE