Motair RECO bietet OES-Serienqualität Industrie, Motor, Reman

motair-turbolader

Motair mit hochwertiger Reparaturalternative für Turbolader

Nicht nur mit Blick auf die Leistungen moderner Motoren, sondern auch deren Umweltverträglichkeit stellen Turbolader in allen Segmenten des Fahrzeugmarktes heute ein unverzichtbares Bauteil dar.

Aufgrund der langen Lebensdauer der Motoren kann es jedoch dazu kommen, dass auch der beste Turbolader sich mal eine Auszeit nimmt. Für das Altenteil ist der defekte Turbolader aber auf jeden Fall zu schade, sagen die Spezialisten bei der Motair Turbolader GmbH. Zumal er für ein zweites Leben fit gemacht werden kann. Mit dem Motair RECO Turboprogramm aus industrieller Wiederaufbereitung wird OES-Serienqualität für die zeitwertgerechte Reparatur geboten. Zwar ist der Turbolader kein typisches Verschleißteil, doch steht bei hohen Belastung bei manchen Fahrzeugen nach geraumer Zeit ein Turbolader-Tausch in der Werkstatt an.„Insbesondere bei älteren Fahrzeugen und/oder Motoren mit hoher Laufleistung fragen die Fahrzeugbesitzer häufig nach preisgünstigen Alternativen zum Neu-Turbolader“, weiß Andreas Solibieda, Geschäftsführer der Motair Turbolader GmbH. Nach seinen Worten sind die industriell wiederaufbereiteten Turbolader eine günstige und hochwertige Reparaturalternative für Motoren am Ende desLebenszyklus und für preissensible Segmente. Und die finden sich nicht nur im PKW-Bereich, sondern auch bei Nutzfahrzeugen. Ausgangsbasis für das Motair RECO-Programm sind die Turbolader-Altteile. Die Wiederaufbereitung erfolgt in einem mehrstufigen, klar geregelten undaufwendigen Prozess. Den ersten Schritt stellt die Altteilbeurteilung dar, bevor die Turbolader demontiert werden. Anschließend gilt es, die Einzelteile zu reinigen.

Hochwertige Pyrolyse

Eine Spezialität von Motair im gesamten Prozess stellt die Pyrolyse dar. Dabei handelt es sich um ein aus der Kunststoffindustrie stammendes Reinigungsverfahren, welches Verkokungen thermisch „crackt“. So lassen sich diese selbst aus versteckten Winkeln des Turbolader-Ölsystems entfernen. Nach der Pyrolyse prüfen und vermessen die Spezialisten von Motair sämtliche Einzelteile und arbeiten sie anschließend auf, beziehungsweise ersetzen sie im Bedarfsfall. Nach dem Zusammenbauen folgen das Feinwuchten, die Kalibrierung und die Endkontrolle. Nach den Worten von Andreas Solibieda erfolgt der Prozess der industriellen Wiederaufbereitung bei Motair anonymisiert. „Dies bedeutet, dass wir nicht die Turbolader einzeln betrachten.“ Vielmehr werden größere Stückzahlen gleicher Turbolader demontiert und dem weiteren Produktionsprozess zugeführt.

„Wenn die Komponenten alle Qualitätsansprüche und Prüfungen bestanden haben, entstehen aus dem Pool heraus – und damit anonymisiert – neue hochwertige Turbolader. Die Fertigung erfolgt dabei im Rahmen von auditierten Qualitätsprozessen nach ISO 9001:2008. Im Vergleich zur Neufertigung von Turboladern werden bei der Wiederaufbereitung wertvolle Ressourcen geschont und somit auch die Umwelt entlastet. „Wir stellen fest, dass im Aftermarket das Bewusstsein steigt, mit industriell aufbereiteten Turboladern neue Kundenkreise akquirieren, verlorene Kunden zurückgewinnen und preissensible Fahrzeugsegmente kostengünstig bedienen zu können“, fasst Andreas Solibieda zusammen.

Das Programm von Motair RECO Turbo enthält gängige End-of-Life-Anwendungen und wird stetig weiter ausgebaut. Alle Turbolader werden im Austausch mit Pfand verkauft, d. h. wiederaufbereitetes Teil gegen Altteil. Bei Rückgabe des Turbolader-Altteils wird das Pfand gutgeschrieben. Aktuell umfasst das RECO-Programm die Motair Reman-Turbolader, die alle made by Motair sind und in Köln aufbereitet werden. Zudem gehören die Werks-Tauschturbolader Garrett Original Reman zum Angebot, die speziell im VNT-Segment höchste Sicherheit hinsichtlich der notwendigen Kalibrierung bieten. Abgerundet wird das Programm durch Borg Warner Reman-Turbolader, die auch in Deutschland wiederaufbereitet werden.

„Ein derart wiederaufbereiteter Turbolader entspricht funktional dem Originalteil“, macht Solibieda die Vorteile für die Werkstatt deutlich.

Und so verwundert es nicht, dass der Kunde die gleiche Gewährleistung/Garantie wie beim Original-Neuteil erhält.

Quelle: Motair