Für mehr Sicherheit Industrie

HCV_Bremsscheibe

TRW begrüßt die neuen ECE R90-Richtlinien für Bremsscheiben und Bremstrommeln

Neuwied, Mai 2014 – Als einen wichtigen und notwendigen Schritt zu mehr Sicherheit bezeichnet TRW Automotive Aftermarket die zukünftigen ECE R90-Richtlinien für Bremsscheiben und Bremstrommeln in Pkw, Lkw und Transportern.

„Wir haben als aktives Mitglied der offiziellen Arbeitsgruppe intensiv an der neuen Richtlinie mitgearbeitet. Sicherheit ist ein integraler Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Daher unterstützt TRW diesen Prozess zu mehr Produktqualität im Markt seit Langem“, sagt Andreas Schäfer, Marketing Manager Central Europe bei TRW Aftermarket. Von November 2014 an müssen alle in Europa hergestellten und verkauften Bremsscheiben und Bremstrommeln für schwere Lkw, Busse und Anhänger die Qualitätsstandards der gesetzlichen ECE R90-Richtlinien erfüllen. Im November 2016 tritt die ECE R90 auch für diese Teile in Pkw und Transportern in Kraft.

Als ein führender Entwickler und Hersteller von Bremsenkomponenten setzt sich TRW weltweit für mehr Sicherheit auf der Straße ein. Daher sieht der Bremsenspezialist die Einführung von gesetzlichen Standards für sicherheitskritische Fahrzeugteile als einen der wichtigsten Schritte in der Teileindustrie. Durch die Kontrolle und Überwachung der
Vorschriften wird es schwer werden, gefälschte oder qualitativ minderwertige und damit die Fahrsicherheit gefährdende Bremsenprodukte in den Markt zu bringen.

Mit der verpflichtenden Freigabe nach ECE R90 wird sichergestellt, dass alle Ersatzteile die gleichen Leistungsparameter wie die Produkte in der Erstausrüstung erfüllen. „Unsere eigenen Spezifikationen liegen heute schon über den gesetzlichen Anforderungen.

Wie auch schon 1999 bei der Einführung der ECE R90 für Bremsbeläge, begrüßen wir die Richtlinie auch für die neuen Produktgruppen“, so Schäfer.

„Wir nehmen unsere Verantwortung als Hersteller sehr ernst. Die Leistungsfähigkeit und damit die Sicherheit unserer Produkte ist das alles entscheidende Kriterium in der Produktion. Auch in Zukunft werden wir die Einführung von allen gesetzlichen Richtlinien unterstützen, die die Qualitätsstandards im Sinne der Sicherheit erhöhen“, erläutert Schäfer.
TRW gehört zu den wenigen Herstellern im Ersatzteilmarkt, der über eigene Bremsenprüfsysteme wie Dynanometer verfügt. Damit hat das Unternehmen die komplette Prozesskontrolle und ist nicht auf  Testeinrichtungen Dritter angewiesen.

Info:       andreas.schaefer@TRW.com

Quelle:   www.trw.com